Trierer Patienten auch in Zukunft in guten Händen

15 erfolgreiche Absolventen im Brüderkrankenhaus

Gute Patientenpflege kann nur von gut ausgebildetem Fachpersonal kommen. Um die Zukunft der Krankenpfleger kümmern sich alle Trierer Krankenhäuser. 15 Azubis des Brüderkrankenhauses konnten ihre Ausbildung erfolgreich abschließen. Folgende Mitteilung erreichte uns.   

Trier.
Seit fast 100 Jahren bildet die Gesundheits- und Krankenpflegeschule des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Trier junge Menschen für ihren Dienst am Patienten aus. Nun konnten weitere 16 Schülerinnen und Schüler ihre dreijährige Ausbildung abschließen und erfolgreich das Examen in der Gesundheits- und Krankenpflege am Bildungsinstitut für Gesundheitsfachberufe des Brüderkrankenhauses ablegen. Den Vorsitz der Prüfungskommission hatte Professor Dr. Franz Lorenz inne.

Zu den Absolventen zählen Jonas Beck, Katharina Bellersheim, Katharina Biewer, Jasmin Dexheimer, Helena Franzen, Sarah Kaufmann, Verena Kiefer, Niklas Kohl, Dorothee Kootz, Sebastian Kordel, Moritz Koster, Laura Morgen, Annika Petri, Anne Stozek und Laura Wegener.

Die Gesundheits- und Krankenpflegeschule des Brüderkrankenhauses erhielt bereits 1919 ihre staatliche Anerkennung. In Kooperation mit der Universität Trier und der Katholischen Hochschule Mainz bietet sie auch die Möglichkeit zum berufsbegleitenden Bachelorstudium.

Foto: Brüderkrankenhaus Trier

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln