Uni Trier zeigt Plakate zum digitalen Studieren

Heute Abend um 18.15 Uhr wird im Erdgeschoss der Bibliothekszentrale die Ausstellung „Studium Digitale –Chancen und Risiken“ von Studierendenwerk-Geschäftsführer Andreas Wagner eröffnet. Gezeigt werden Plakate von 30 angehenden Designern. Die Ausstellung läuft noch bis zum 27. Oktober.

Das Studierendenwerk hatte dazu aufgerufen, sich mit der Situation der Studierenden im Zeitalter von E-Learning und digitalen Medien auseinanderzusetzen. Die 30 besten Entwürfe, darunter die der sieben Preisträger, werden nun in einer Wanderausstellung vorgestellt. Obgleich für die jungen Plakatkünstler überwiegend die „Risiken“ statt der „Chancen“ im Vordergrund zu stehen scheinen, bestechen ihre Entwürfe durch Witz, Originalität und eine verblüffende gestalterische Vielfalt.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln