Verkehrsunfall mit Schwerverletzten

Vollsperrung der B51

Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß auf der B51.

Trier. Wie die Polizei mitgeteilt hat, sind am Dienstagmorgen gegen Uh  auf der B51 zwischen der Anschlußstelle der A64 und der Abfahrt zur L44 nach Aach zwei Autos frontal zusammengestoßen. Die B51 musste deshalb voll für den Straßenverkehr gesperrt werden. Bei dem Unfall wurden zwei Personen schwerverletzt sowie drei weitere Insassen leichtverletzt, an den Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger mit der Erstellung eines Gutachtens beauftragt.

Nach Abschluß der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen wurde die Sperrung um 7:40 Uhr wieder aufgehoben. Im Einsatz waren die Polizeiinspektion Trier, die Polizeiautobahnstation Schweich, die Berufsfeuerwehr Trier sowie Rettungskräfte aus Trier und Umgebung.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln