Verletzter Radfahrer und Unfallflucht

Unfälle in Trier

Zwei Unfälle am Dienstag in Trier: ein 11-jähriger Radfahrer wurde verletzt und im Parkhaus im Alleencenter flüchtete ein Verkehrsteilnehmer.

Verkehrsunfallflucht im Parkhaus Ostallee

Trier. Im Alleencenter kam es am Dienstag, 21. Juli, gegen 12.30 Uhr, kam im Parkhaus in der Ostallee zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht. Aus einer Parktasche auf der 4. Ebene des Parkhauses fuhr ein Opel vorwärts aus, ohne hierbei auf den durchgehenden Verkehr zu achten. Hierdurch war der Fahrer eines Citroen gezwungen, ein Ausweichmanöver durchzuführen. Im Verlaufe dieses Fahrmanövers geriet der Citroen gegen einen soeben einparkenden Rover. An dem Citroen und dem Rover entstand ein Sachschaden von ca. 3000 €. Der Fahrer des unbeschädigten Opel flüchtete unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen, welche Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich unter der Tel.-Nr.: 0651/9779-3200 mit der Polizeiinspektion Trier in Verbindung zu setzen.

 11-jähriger Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

 In der Medardstraße wurde am Dienstag, 21 Juli, gegen 17.15 Uhr, ein 11-jähriger Radfahrer verletzt. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand war das Kind zügig aus einer Hofausfahrt auf die Fahrbahn eingefahren ohne auf den dortigen Verkehr zu achten. Der Radfahrer geriet dann seitlich gegen den passierenden Pkw einer 24jährigen und kam zu Fall. Das Kind wurde mit leichteren Kopfverletzungen in ein Trierer Krankenhaus eingeliefert.

 

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln