Viel Musik und Wein und Bier

Olewiger Weinfest am Wochenende

Egal ob Freaky Voices oder Gooseflesh. Wenn das Olewiger Weinfest startet, dann wird auch in Triers erster Hausbrauerei gefeiert. Das Blesius-Garten-Team bietet zum Weinfest ein abwechslungsreichen Programm, wenn das Weinfest am Wochenende um Samstag, 1. August, und Sonntag, 2. August über die Bühne geht.

Trier. Das Olewiger Weinfest steht vor der Tür. Am kommenden Mittwoch, 29. Juli, geht es mit der Krönung von Weinkönigin Sandra I. los. Wein und noch mehr Musik gibt es während des Olewiger Weinfestes im Blesius Garten. Triers erste Hausbrauerei lockt Gäste mit einem abwechslungsreichen und vielfältigen Programm, dass laut Betreiber Klaus Tonkaboni kaum Wünsche übrig lassen dürfte. Das 67. Olewiger Weinfest kann also aus Sicht der ersten Trierer Hausbrauerei starten.

„Freu Dich – unplugged“ werden am Freitag, 31. Juli, den Auftakt machen. Deutschsprachige Songs und Pop-Klassiker gibt es dann auf die Ohren.


Entstanden ist die Band bei einigen Live-Sessions in den letzten Jahren. Die Formation besteht aus der aktuellen Besetzung der Band „Klimaschock“ mit Chris Kaiser, Marc Barbian, Sascha Kaudy, Harald Müller und wird ergänzt durch eine professionelle Sängerin und Tastenvirtuose Stefan Turnsek. „FreuDich“ strotzt vor Spiellaune, Spontanität und bietet seinem Publikum ein ganz besonderes Live-Erlebnis. Die Songliste beinhaltet deutschsprachige Songs von Westernhagen, Grönemayer, Sportfreunde Stiller bis hin zu Klassikern von Phil Collins, Snow Petrol oder Queen.

Das Repertoire von „Gooseflesh“ reicht von Interpretationen klassischer Rockhighlights der 80erJahre über herzzerreißende Balladen der 90er bis hin zu topaktuellem Electro-Pop, von AC/DC bis ZZ Top. Gooseflesh bedient Soulstandarts ebenso wie bekannte Disco-Hits der 70er oder topaktuellen Black Beat unserer Zeit. Ihre Leidenschaft, ihr Perfektionismus und der Spaß, diese Begeisterung beim Publikum zu entfachen ist ihr Antrieb und ihr Markenzeichen

gleichermaßen. Geheimwaffe ist Sängerin Miriam Cartarius, die mit sensationeller Stimme und mitreissendem Temperament wirklich jedes Publikum bewegt – also Gänsehaut pur! Gooseflesh können die Besucher des Olewiger Weinfestes am Samstagabend, ab 21 Uhr erleben.

Ganz im Zeichen der Familie steht der Sonntag, 2. August. Ein buntes Kinderprogramm erwartet die Besucher. Für die Kinder haben wir den Comedy Jongleur Christian Dirr engagiert, der mit seinem Stelzentheater, seiner Jongliershow und einem Zircusworkshop nicht nur die Kleinen unterhält. Desweiteren bieten wir Kinderschminken (Jugendgruppe des Karnevalvereins Wieweler), eine Hüpfburg für Kinder bis zu 4 Jahren und ein Kinderkarussell an.

Auf der Bühne geht es dann ab 18 Uhr weiter. Die Formation „Buddy-n-Soul“ tritt auf. Die zwölfköpfige Formation “Buddy ‘n’ Soul”entstand 1997. Das Repertoire beinhaltete unter anderem Songs von Bands wie ‘Tower of power’, ‘Maceo Parker’, ‘The Committments’, ‘Blues Brothers’ und anderen. Danach verschlug es die Bandmitglieder in alle Himmelsrichtungen zum studieren und “Buddy ‘n’ Soul” gab es in dieser Form nicht mehr. Bis 2013 bei der Hochzeit eines der ehemaligen Bandmitglieder beschlossen wurde ein Relaunch zu starten, um an die guten alten Zeiten anzuknüpfen. Nach 18 Jahren spielt Buddy- n-Soul wieder zum Weinfest im Blesius Garten. Wir freuen uns darauf.

Zum Abschluss am Montagabend ein Klassiker: Die beiden musikalischen Veteranen Frank Rohles und Marco Lehnertz stehen als „Freaky Voices“ gemeinsam auf der Bühne. Los geht es ab 20 Uhr. Freaky Voices versteht es, ein emotionales Feuerwerk der wohl bedeutendsten Songs von damals bis heute abzufackeln. Virtuose Instrumentalarbeit an Gitarre und Klavier, gepaart mit charismatischem, mehrstimmigem Gesang, bilden das Erfolgsrezept dieser ganz besonderen „Combo“.

Mehr zum Weinfest gibt es auf unserer Sonderseite.

Mehr zum Blesius Garten gibt es hier.

Das Programm: Programm 2015

Stichworte: