Vom Theater in die Geschäfte

Kapitalismus?

Die neue Saison des Theaters steht vor der Tür. Intendant Sibelius plant im Vorfeld einen Hingucker.

Foto: C. Maisenbacher
Foto: C. Maisenbacher

 

Trier. Der Intendant des Theaters Trier, Dr. Karl M. Sibelius (Mitte), mit seinem Mann für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Eric Thielen (links) und der neue Leiter der Sparte Bürgertheater, Bernhard Gleißner (rechts) gehen zu den Trierer Geschäften: Mit dem 7. August gibt es in den Trierer Schaufenstern einen Hingucker: Die Tafel Geöffnet / Geschlossen als kleiner Wink, denn: Am 11. September wird das Theater Trier mit der Uraufführung „Einer Art Oper“ den Startschuss in die Saison 2015/16 geben.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln