Vorschau: Ellscheid trifft auf Mehring II, Kellerduell in Föhren

Bezirksliga West

Endspurt in der Bezirksliga West. Zwei Spiele gilt es noch für die Mannschaften zu absolvieren. Im Kampf um die Meisterschaft könnte es bereits an diesen Spieltag zur Entscheidung kommen, auch im Abstiegskampf stehen wegweisende Partien auf dem Programm.

SG Schoden – SG Buchholz (Samstag, 18.30 Uhr)

Streng genommen ist das Spiel für den Ausgang der Saison ohne große Bedeutung, beide Teams stehe im gesicherten Mittelfeld der Tabelle und beeinflussen durch diese Partie weder den Meisterschaftskampf, noch das Ringen um den Klassenerhalt in der unteren Tabellenregion. Doch trotzdem werden beide Trainer für die letzten beiden Spieltage ein Ziel ausgerufen haben, nämlich das Erreichen der Top fünf der Bezirksliga. Mit 43 Punkten belegt der Aufsteiger aus Buchholz diesen fünften Platz, Schoden folgt auf Platz sechs mit nur einem Punkt Rückstand. Bei einem Sieg könnte das Team von Peter Schuh an den Gästen aus Buchholz vorbeiziehen. Im Hinspiel gab es ein torloses Remis zwischen beiden Mannschaften, dieses Ergebnis wird sich im Rückspiel hoffentlich nicht wiederholen.

SV Föhren – SV Krettnach (Sonntag, 14.30 Uhr)

(Foto: 5vier-Archiv)

(Foto: 5vier-Archiv)

Abstiegskampf pur bekommen die Zuschauer am Sonntag in Föhren geboten. Vor allem der Gast aus Krettnach sollte sich unter keinen Umständen eine Niederlage erlauben. Mit 31 Punkten liegt das Team von Cheftrainer Erwin Berg auf dem vorletzten Tabellenplatz. Auch das Heimteam aus Föhren ist im tiefsten Tabellenkeller anzutreffen. Mit 32 Punkten steht es nur um einen Punkt besser als der kommende Gegner dar. Im engen Abstiegskampf dürfte ein Punkt für beide Mannschaften zu wenig sein. Sowohl für Schoden als auch für Krettnach gab es am vergangenen Spieltag eine 1:2-Niederlage.

SG Ruwertal Kasel – SV Leiwen-Köwerich (Sonntag, 14.30 Uhr)

Aufatmen hieß es vergangenes Wochenende für die Anhänger des SV Leiwen-Köwerich. Mit dem 5:1-Sieg über die SG Osburg setzte das Team nicht nur ein deutliches Ausrufezeichen im Abstiegskampf, sondern erhöhte gleichzeitig den Vorsprung auf Platz 14 auf vier Punkte. So ganz ist die Gefahr des drohenden Abstiegs aber noch nicht gebannt, ein Sieg in Ruwertal würde den Klassenerhalt perfekt machen. Dieser wird jedoch keineswegs zum Selbstläufer. Gastgeber Ruwertal spielt eine tolle Saison, steht auf Platz drei und hat in dieser Spielzeit schon so manchem Gegner ein Bein gestellt. Im Hinspiel gab es ein 2:2-Unentschieden.

SG Osburg – SG Rascheid (Sonntag, 14.30 Uhr)

Die SG Osburg konnte vergangenes Wochenende aufatmen, trotz der herben 1:5-Niederlage gegen Leiwen-Köwerich ist ihnen der Klassenerhalt nicht mehr zu nehmen. Doch im letzten Heimspiel der Saison steht das Team von Dieter Lauterbach in der Pflicht, sich ordentlich von den Fans zu verabschieden. Zum anderen ist der Ausgang dieser Partie mitentscheidend für den Kampf um den Klassenerhalt, Gegner Rascheid steht im Moment auf dem letzten Abstiegsrang und benötigt dringend Punkte, um diesen 14. Tabellenplatz zu verlassen. Letzten Sonntag holte das Team von Reiner Knippel einen Punkt gegen die SG Binsfeld, zu wenig, um den Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz zu erreichen.

SG Ellscheid – SV Mehring II (Sonntag, 14.30 Uhr)

Ellscheid muss unbedingt punkten (Foto: Stephen Weber)

Ellscheid muss unbedingt punkten (Foto: Stephen Weber)

Die Liga nähert sich immer weiter dem alles entscheidenden Spiel um die Meisterschaft am letzten Spieltag an, doch noch ist es nicht soweit. Verfolger Ellscheid hat drei Punkte Rückstand auf den Tabellenführer aus Konz und muss dreifach punkten, um die Chancen auf die Meisterschaft zu wahren. Mit einem 5:0-Auswärtssieg in Dörbach gelang es Ellscheid am vergangenen Wochenende eindrucksvoll, Konz auf den Fersen zu bleiben. Der SV Mehring II musste jüngst eine 1:2-Niederlage gegen die SG Zell hinnehmen, die bei Tabellenplatz vier jedoch zu verkraften sein dürfte. Mit einem Punktgewinn in Ellscheid könnte der SV Mehring Konz zum vorzeitigen Meister küren.

SV Dörbach – SV Konz (Sonntag, 14.30 Uhr)

Das zweite Heimspiel in Folge steht an für das Team von Bernd Körfer, der Trainer wird mit Sicherheit ein anderes Endresultat erwarten als am vergangenen Spieltag. Dort musste man sich der SG Ellscheid chancenlos mit 0:5 geschlagen geben. Einen Punkt benötigt der SV Dörbach noch, um endgültig ein weiteres Jahr Bezirksliga sicher zu stellen. Der Gegner aus Konz peilt weiter fest die Meisterschaft an und will mit einem Auswärtssieg in Dörbach beste Voraussetzungen für den letzten Spieltag schaffen, wenn es zum alles entscheidenden Spiel gegen Verfolger Ellscheid kommt. Bei einem Dreier in Dörbach würde abschließend ein Unentschieden auf dem heimischen Platz zur Meisterschaft reichen.

Der 29. Spieltag im Überblick

  • SG Schoden- SG Buchholz (Fr, 18.30 Uhr)
  • SG Wiesbaum- SG Schneifel-Auw (So, 14.30 Uhr)
  • SV Föhren- SV Krettnach (So, 14.30 Uhr)
  • SG Ruwertal Kasel- SV Leiwen-Köwerich (So, 14.30 Uhr)
  • Osburg- SG Rascheid (So, 14.30 Uhr)
  • SG Binsfeld- SG Zell /​ Bullay-Alf (So, 14.30 Uhr)
  • SG Ellscheid- SV Mehring II (So, 14.30 Uhr)
  • SV Dörbach- SV Konz (So, 14.30 Uhr)

 

Stichworte:

Kommentare (1)

Antworten | Trackback URL | RSS

  1. Don Ron sagt:

    Der SV Konz ist Meister und keiner merkts weil keiner da war!

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln