Vorschau: Kreisliga A startet mit Spitzenduell in die Rückrunde

18. Spieltag: Aufeinandertreffen der Meisterschaftsaspiranten - Duelle im Tabellenkeller

Von Janik Krause

Es geht wieder los: Die Kreisliga A Trier/Saarburg startet nach dreimonatiger Winterpause am Wochenende in den Spielbetrieb. Neun Spieltage stehen noch an und die Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft könnte bereits am Sonntag zwischen Ralingen und Tabellenführer DJK St. Matthias fallen. 5vier gibt einen Überblick zu den Spielpaarungen. 

SG Ralingen gegen SG Wittlich

Foto: 5vier-Archiv

SG Ralingen – DJK St. Matthias Trier (Sonntag, 14.30 Uhr)

Was wünscht man sich mehr, als ein Spiel zwischen dem Ersten und dem Zweiten? Die Ausgangslage vor der Partie zwischen der SG Ralingen und der DJK St. Matthias Trier ist klar: Verfolger Ralingen empfängt am Sonntag den Spitzenreiter und kann wohl nur mit einem Erfolg über die Mannschaft von Franz-Josef Blang noch eine Chance auf den ersten Tabellenplatz wahren. Sieben Punkte trennen die beiden Mannschaften in der Tabelle. Immerhin glaubt DJK-Trainer Franz-Josef Blang nicht so recht an eine Vorentscheidung im Meisterschaftsrennen: „In Ralingen wird keine Meisterschaft entschieden. Es wird ein Spitzenspiel. Erster gegen Zweiter, aber es sind noch 27 Punkte zu vergeben in den restlichen Spielen und selbst, wenn wir da gewinnen und zehn Zähler mehr haben – im Fussball kann alles passieren“, sagt der Trainer zur aktuellen Tabelle.

Weniger defensiv äußert er sich zu den Saisonzielen seiner Mannschaft: „Wir wollen Meister werden. Letztes Jahr sind wir nur Zweiter geworden und dieses Jahr wollen wir ganz nach oben“, gibt der glühende Fan von Borussia Mönchen-Gladbach die Laufrichtung vor. Personell hat er zurzeit keine Ausfälle zu beklagen und freut sich auf die Begegnung am Wochenende. Ob sich einer der Neuzugänge in der Startaufstellung wieder finden wird, ist noch unklar. Vier neue Spieler konnte der 51-jährige Cheftrainer nach der Winterpause begrüßen. Daniel Lentes (unbekannt), Jason Pütz (SV Mehring II), Stefan Castello (FC Koeppchen Wormeldange) und Daniel Bauer (SG Schoden) stehen fortan im Aufgebot des Tabellenprimus‘.

+++++

Duelle im Tabellenkeller

Gleich zwei mal kommt es direkt nach der Wiederaufnahme des Spielbetriebs zu sogenannten „Sechs-Punkte-Spielen“. In Konz empfängt die Reserve des SV am Sonntag, um 15 Uhr, das weit abgeschlagene Schlusslicht, die SG Fell. Sieben Punkte holten die Gäste erst aus siebzehn Partien. Ihnen gelang dabei erst ein magerer Sieg. Es hapert dabei vor allem in der Defensive (schwächste Abwehr mit Schillingen) und der Offensive (schwächster Sturm der Liga). Bezeichnend, dass Pascal Köpfle und Christian Jakobs mit jeweils drei Toren die torgefährlichsten Spieler der SG sind. Doch auch auf Konzer Seite sieht es nicht besser aus. Zwar wahrte man den knappen Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen, allerdings gelangen erst vier Siege vor der Winterpause. Vielleicht nimmt man sich ja ein Beispiel an der ersten ersten Mannschaft, die in der Bezirksliga West aktuell Tabellenführer ist…

Auch auf dem Rasenplatz in Nittel werden sich am Sonntag Nachmittag, 15 Uhr, zwei Teams gegenüberstehen, die in der Tabelle unmittelbar beieinander liegen. Die SG Ehrang ist zu Gast bei der SG Nittel und will sich mit einem Dreier den Verfolger – der zurzeit auf dem ersten Abstiegsplatz der Tabelle rangiert – vom Leibe halten. Nur zwei Punkte beträgt der Abstand der beiden Mannschaften und mit Yannick Kohns (sieben Treffer) und Julian Kloß (sechs Treffer), haben die Hausherren immerhin zwei Torjäger in ihren Reihen. Fast die Hälfte der erzielten 28 Saisontore gehen auf das Konto der beiden.

Ob man nun auch die Partie zwischen der SG Pölich-Schleich und der SG Pellingen, unter der Leitung von Referee Sebastian Buchmann, als Duell gegen den Abstieg bezeichnen kann, werden die kommenden Wochen zeigen. Sicher ist jedoch, dass beide Mannschaften nur vier bzw. sechs Punkte vom ersten Abstiegsplatz entfernt liegen. Für die Gastgeber (20 Punkte) zeigte die Formkurve vor der Winterpause jedenfalls nach oben. Die Gäste (22 Punkte) rutschten zuletzt in der Tabelle auf den achten Rang ab. Anpfiff ist am Sonntag, um 14.30 Uhr, auf dem Rasenplatz in Pölich. 

Die weiteren Spielpaarungen des 18. Spieltags:

  • SV Morscheid – SG Trier-Zewen (Sonntag, 14.30 Uhr)
  • TuS Schillingen – SG Kordel (Sonntag, 14.30 Uhr)
  • TuS Mosella Schweich II – SV Tawern (Sonntag, 18 Uhr)

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln