Vorschau: Nächstes „6-Punkte-Spiel“ für Lüxem – Eintracht II gegen Karbach

Morbach zuhause gegen RW Koblenz - Tarforst zu Gast bei Emmelshausen - Schweich bei Koblenz II gefordert

Von Janik Krause

Der 22. Spieltag steht vor der Tür und die Rheinlandliga wartet wieder mit spannenden Begegnungen rund um die fünf Teams aus dem Raum Trier auf. Während Lüxem/Wittlich erneut gegen einen Nachbarn aus dem Keller wichtige Punkte einfahren kann, erwartet Schweich ein enorm schweres Spiel bei der Reserve von TuS Koblenz. Eintracht Trier II spielt zuhause gegen den FC Karbach. 5vier gibt einen Überblick zu den Spielpaarungen.

SV Morbach – TuS RW Koblenz (Sonntag, 14.30 Uhr)

SVEII-Morbach

Gegen RW Koblenz will der SV Morbach wieder Jubeln.
Foto: 5vier-Archiv

Der SV Morbach war mit einem 2:0-Sieg über den TSV Emmelshausen ins neue Jahre gestartet. Alles schien so, als würde die Mannschaft von Rainer Nalbach an die Erfolge aus der Hinrunde anknüpfen. Am letzten Wochenende gab es dann jedoch einen kleinen Euphoriedämpfer gegen die TuS Mosella Schweich. 0:3 hieß es am Ende der Partie aus Sicht der Morbacher, die mit dem aggressiven Spiel der Hausherren nicht zurecht gekommen waren und enttäuschten. Nun geht es gegen die TuS RW Koblenz. Ein paar Fakten gefällig? Tabellenplatz zwei, zwölf Siege und 39 Punkte nach 21 Spielen. Was auffällt, ist vor allem die Stärke der TuS bei Auswärtsspielen. Fünf Siege, drei Unentschieden und nur zwei Niederlagen gab es bislang für die Koblenzer. Dieselbe Bilanz weißt jedoch auch der Gastgeber auf. Lediglich drei Punkte trennen den Sechstplatzierten SV und den Tabellenzweiten. Dabei hat Morbach bislang zudem noch ein Spiel weniger bestritten als die Gäste. Verzichten muss das Team, rund um Torjäger Florian Galle (neun Tore), auf dessen kongenialen Partner Jan Brandscheid (acht Tore). Wegen einer Tätlichkeit im Spiel gegen Schweich fällt der Stürmer gesperrt aus.

+++++

TuS Mayen – SG Lüxem/​Wittlich (Samstag, 16.30 Uhr)

Schweich-Lüxem

Foto: 5vier-Archiv

Nächster Abstiegskrimi für die Kicker der SG Lüxem/Wittlich. Diesmal geht es gegen die TuS Mayen – aktuell 17. der Rheinlandligatabelle und nur ein Punkt hinter der Mannschaft von Andreas Scheibe. Bereits in der Winterpause rief der Coach seine Schützlinge zu höchster Konzentration direkt nach der Winterpause auf: „Da müssen wir hellwach sein und vor allem aus den sechs-Punkte-Spielen Anfang März wichtige Zähler einfahren.“ Am vergangenen Wochenende gelang ihm mit seinem Team in letzter Sekunde der wichtige Treffer gegen die SG Altenkirchen. Somit liegt nun die SG Bad Breisig – die den ersten Nichtabstiegsplatz belegt – in Schlagdistanz. Gewinnt man am Samstag, um 16.30 Uhr, auf dem Kunstrasen in Mayen, könnte man bis auf vier Punkte davon ziehen.

+++++

TuS Koblenz II – TuS Mosella Schweich (Samstag, 17.30 Uhr)

Schwierige Aufgabe für die TuS Mosella Schweich in Koblenz bei der Reserve der TuS. Der Tabellenzehnte ist beim Dritten der Rheinlandliga zu Gast und will den Schwung aus dem Match gegen den SV Morbach mitnehmen. Da hatte die Schröder-Elf die Gäste mit 3:0 bezwungen und eine ansprechende Leistung gezeigt. Morbach konnte nicht wirklich ins Spiel finden, was vor allem an einer soliden und kompakten Mannschaftsleitung der Mosella lag. Doch nun gilt es gegen eine Truppe zu bestehen, die nicht wenige der Trainer aus der Liga als Mitfavoriten für den ersten Tabellenplatz nennen. Mit Enrico Köppen wird auch der Zweite der Torjägertabelle auf dem Rasen stehen und die Defensive der Schweicher fordern. Tritt die Truppe von Eric Schröder erneut im Kollektiv auf, scheint alles möglich zu sein.

+++++

Eintracht Trier II – FC Karbach (Sonntag, 16.00 Uhr)

SVEII-Wittlich

Foto: 5vier-Archiv

„Das werden schwierige Wochen im März, gegen starke Teams. Da muss unsere junge Truppe ans Leistungslimit gehen, um Zähler zu sammeln“, so lauteten die Worte von Herbert Herres, Trainer der zweiten Mannschaft von Eintracht Trier, vor der Wiederaufnahme des Spielbetriebs nach der Winterpause. Sein Team ist im Durchschnitt gerade einmal 21,58 Jahre alt und sieht im unteren Tabellenmittelfeld einer schwierigen Aufgabe zuhause gegen den Tabellenvierten aus Karbach entgegen. Ein Sieg und eine Niederlage lautet bislang die Bilanz der Gäste im neuen Jahr. Trotzdem orientieren sich die Karbacher vor allem nach dem ersten Tabellenplatz. Was in der jungen Herres-Mannschaft steckt, war schon letzte Woche gegen die SG Badem zu sehen. Mit einem 2:2-Unentschieden holt der SV einen wichtigen Punkt. Badem konnte nur durch einen Foulelfmeter noch das Remis erzwingen.

+++++

TSV Emmelshausen – FSV Trier-Tarforst (Sonntag, 14.30 Uhr)

Nachdem Tarforst mit zwei Siegen aus der Winterpause gestartet ist, will die Mannschaft von Patrick Zöllner den Aufwärtstrend bestätigen. Am Sonntag, um 14.30 Uhr, geht es gegen Emmelshausen. 5vier sprach im Vorfeld mit Mannschaftskapitän Bernhard Heitkötter zur Lage, der bisherigen Heimstärke und den Zielen des FSV. Hier geht es zum Artikel.

Die weiteren Begegnungen des 22. Spieltags

  • SG 2000 Mülheim-Kärlich – Spvgg. EGC Wirges (Samstag, 17.00 Uhr)
  • SG Bad Breisig – SG Mendig (Sonntag, 14.30 Uhr)
  • SG Altenkirchen – Spfr Eisbachtal (Sonntag, 15.00 Uhr)
  • FV Engers – SG Badem (Sonntag, 15.00 Uhr)

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln