Vorschau: Rascheid will Aufwärtstrend fortsetzten, Krettnach den freien Fall stoppen

Bezirksliga West

Der 24. Spieltag der Bezirksliga West verspricht spannende Duelle im Kampf um den Klassenerhalt, nur die ersten sechs Mannschaften der Tabelle können sich einigermaßen in Sicherheit wiegen, für alle anderen Teams heißt es bangen und weiter fleißig Punkte für den Klassenverbleib sammeln.

SV Dörbach – SG Ruwertal Kasel (Samstag, 17 Uhr)

Dörbach konnte vergangenes Wochenende einen wichtigen Dreier in Osburg landen, die Aufgabe gegen den Tabellendritten aus dem Ruwertal dürfte jedoch um einiges schwerer werden, immerhin gehört das Team von Jan Stoffels zu den auswärtsstärksten Mannschaften der Liga. Bange machen gilt es für den SV Dörbach trotzdem nicht, mit 28 Punkten beträgt das Polster auf einen Abstiegsplatz gerade einmal einen Punkt. Das Hinspiel gewann das Team aus Ruwertal mit 3:1, die mit beruhigenden 40 Punkten auf dem Konto frei aufspielen können. Unter der Woche gab der Verein die Vertragsverlängerung mit Trainer Jan Stoffels bekannt.

+++++

SV Krettnach – SG Zell/ Bullay-Alf (Samstag, 17.15 Uhr)

Nach drei Niederlagen in den vergangenen vier Partien ist der SV Krettnach bis auf den 14. Platz der Tabelle abgerutscht. Besonders die 0:3-Auswärtspleite im Derby gegen Konz dürfte der Stimmung in Krettnach einen gehörigen Dämpfer verpasst haben. Doch auch der Gegner aus Zell reist mit einer 0:3-Niederlage an, das Team von August Schlotter unterlag überraschend deutlich mit 0:3 der SG Auw und wird um Wiedergutmachung bemüht sein. Das Hinspielergebnis spricht für den SV Krettnach, der damals mit 2:0 den Platz als Sieger verlassen konnte.

+++++

SG Schneifel-Auw- SV Mehring II (Samstag, 18 Uhr)

Jörg Roos
Jörg Roos hofft auf einen Auswärtserfolg seiner Mehringer Mannschaft (Foto: Torsten Franken)

Fehlende Konstanz ist zur Zeit das einzig Beständige im Spiel des SV Mehring II, in den jüngsten vier Partien konnten zwei Siege eingefahren werden, auf die unmittelbar eine Niederlage folgte, erst am Mittwoch unterlag man mit 1:2 beim SV Föhren. Mit 33 Punkten ist der Klassenerhalt noch nicht in trockenen Tüchern, mit einem Sieg bei der SG Schneifel-Auw könnte allerdings ein großer Schritt in diese Richtung getan werden. Das Hinspiel zwischen beiden Mannschaften endete 1:0 für den SV Mehring II durch ein Tor von Yannick Müller.

+++++

SV Konz- SG Osburg (Sonntag, 14.30)

Der SV Konz unterstrich auch vergangenen Mittwoch seine Aufstiegsambitionen. Im Derby gegen den SV Krettnach siegte das Team von Chefcoach Stefan Dawen mit 3:0 und erhöhte den Vorsprung gegenüber dem Verfolger aus Ellscheid vorübergehend auf vier Punkte, allerdings bei einer absolvierten Partie mehr auf dem Konto. Die Siegesserie soll auch gegen die SG Osburg aufrecht erhalten werden, da der direkte Konkurrent aus Ellscheid gegen das Schlusslicht aus Wiesbaum sehr wahrscheinlich keine Punkte liegen lassen wird. Das Hinspiel gewann der SV Konz durch zwei späte Tore mit 2:0.

+++++

SG Schoden- SV Föhren (Sonntag, 14.30) 

Mit einem Heimsieg könnte die SG Schoden endgültig die 40-Punkte-Marke knacken und die letzten Zweifel am Klassenerhalt beseitigen. Doch mit dem SV Föhren wartet ein Gegner, der sich mitten im Abstiegskampf befindet und unbedingt etwas Zählbares mitnehmen möchte. Schodens Trainer Peter Schuh erwartet eine enge Partie und schätzt den SV Föhren stärker ein, als es der momentane Tabellenplatz vermuten lässt. Der SV Föhren hat zur Zeit 28 Punkte auf dem Konto, das Nachholspiel gegen den SV Mehring II konnte mit 2:1 gewonnen werden. Das torreiche Hinspiel gewann die SG  Schoden am Ende knapp mit 3:2.

+++++

SV Leiwen-Köwerich- SG Rascheid (Sonntag, 15.30) 

Leiwen will mit neuem Trainerduo den Abwärtstrend stoppen (Foto: 5vier-Archiv)
Leiwen will mit neuem Trainerduo den Abwärtstrend stoppen (Foto: 5vier-Archiv)

Den größten Aufwind im Kampf um den Klassenerhalt verspürt momentan die SG Rascheid. Dank neun Punkten aus den letzten drei Partien ist der Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz auf einen Zähler geschmolzen. Mit einem weiteren Sieg könnte die SG zum ersten Mal seit dem 14. Spieltag die Abstiegsränge verlassen, eine verlockende Aussicht. Beim SV Leiwen wird am kommenden Sonntag zum ersten Mal das neue Trainergespann Bernd Thomas und Helmut Freischmidt auf der Bank Platz nehmen. Nach dem Rücktritt von Kosta Anagnostopoulos sollen sie die Mannschaft vor dem Abstieg bewahren, aufgrund der jüngsten Ergebnisse geht die SG Rascheid als leichter Favorit in die Partie.

 

Alle Partien des 24. Spieltages im Überblick

  • SV Dörbach- SG Ruwertal Kasel (Sa. 17 Uhr)
  • SV Krettnach- SG Zell /​ Bullay-Alf (Sa. 17.15 Uhr)
  • SG Schneifel-Auw- SV Mehring II (Sa. 18 Uhr)
  • SG Wiesbaum- SG Ellscheid (So. 14.30 Uhr)
  • SV Konz- SG Osburg (So. 14.30 Uhr)
  • SG Schoden- SV Föhren (So. 14.30 Uhr)
  • SG Buchholz- SG Binsfeld (So. 14.30 Uhr)
  • SV Leiwen-Köwerich- SG Rascheid (So. 15.30 Uhr)

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln