Vorschau: Salmrohr zu Gast bei Burgbrohl, Mehring zuhause gegen Rossbach

Der 26. Spieltag in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar

Von Peter Mertes & Jan Herrmany

Der 26. Spieltag in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar steht in den Startlöchern. Der FSV Salmrohr ist zu Gast bei der Spvgg Burgbrohl. Mehring trifft zuhause auf den SV Rossbach/Verscheid. 

Spvgg Burgbrohl – FSV Salmrohr (Samstag, 15.30 Uhr)

Unter der Woche gab es bereits einiges über den FSV Salmrohr zu berichten: Der Verein hat am Dienstag, den 1. April 2014 Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung beim Amtsgericht in Wittlich gestellt (5vier berichtete). Inwieweit sich dieser Umstand auf die nächste Partie in der Oberliga auswirkt, wird sich am nächsten Samstag zeigen. Die Vorzeichen dieser Partie sind derweil eigentlich klar. Der FSV Salmrohr geht als Favorit in das Duell gegen die Spvgg Burgbrohl. Sechs Punkte beträgt der Rückstand des FSV auf den ersten Tabellenplatz, der im Moment vom FK 03 Pirmasens belegt wird. Mit einem Sieg im Spiel gegen Burgbrohl könnte der Rheinlandpokal-Finalgegner der Trierer Eintracht von 2013 seinen zweiten Tabellenplatz festigen, und mit etwas Schützenhilfe der Borussia aus Neunkirchen den Rückstand auf Pirmasens verringern. Im letzten Spiel musste die Truppe von Uwe Schüller eine 0:2-Heimpleite gegen die Zweitvertretung des SV Elversberg einstecken. Am Samstag möchte der FSV wieder zurück in die Erfolgsspur finden, um das verlorene Spiel gegen Elversberg II vergessen zu machen.

Die Spvvg Burgbrohl befindet sich seit dem letzten Spieltag mit 35 Zählern auf dem neunten Tabellenplatz. Der 3:1-Sieg über die Borussia aus Neunkirchen machte dem Team nach dem 6:2 Debakel bei der Hertha aus Wiesbach wieder Hoffnung, die Saison erfolgreich beenden zu können. Auf dem eigenen Platz konnten die Burgbrohler sieben ihrer zwölf Spiele für sich entscheiden. Mit Norman Wermes hat die Elf von Klaus Adams einen treffsicheren Angreifer in ihren Reihen (neun Saisontore), auf den am Samstag auch wieder die Hoffnungen ruhen werden. Schiedsrichter Ehsan Amirian wird die Partie mit seinen beiden Assistenten ab 15.30 Uhr auf dem Burgbrohler Rasenplatz leiten.

+++++

SV Mehring – SV Rossbach/Verscheid (Sonntag, 15 Uhr)

Nach dem Punktgewinn in letzter Minute vergangene Woche in Waldalgesheim hat der SV Mehring an diesem Spieltag die Chance, die Abstiegsränge zu verlassen. Voraussetzung dafür ist ein Heimsieg gegen den direkten Konkurrenten aus Rossbach, der zwei Punkte vor den Mehringern den letzten Nichtabstiegsplatz belegt. Die Rossbacher, die ihrerseits erst am letzten Spieltag die Abstiegsränge verlassen konnten, wollen diesen Platz nicht so einfach aus der Hand geben, sie reisen mit einem 3:0-Heimsieg gegen die SG Betzdorf an.

Hoffen auf den 3. Heimsieg in Folge- die Zuschauer des SV Mehring ( Foto: archiv 5vierDoch trotzdem ist der SV Mehring vor der Partie der leichte Favorit. Grund dafür ist die Stärke auf dem heimischen Kunstrasen. Dort konnte die Elf von Trainer Frank Meeth in den letzten Spielen überzeugen und zwei Heimsiege am Stück einfahren. Mit Rossbach gastiert zudem die zweitschwächste Offensive der Liga, lediglich 27 Tore in 25 Spielen sprechen eine deutliche Sprache. Auf Seiten des SV Mehring ruhen die Hoffnungen vor allem auf Winterneuzugang Amadou Abdullei, der sich mit vier Treffern in vier Spielen als echter Glücksgriff zu erweisen scheint.

+++++

 Die weiteren Partien des 26. Spieltags:

  • SV Röchl. Völklingen – TuS Mechtersheim (Freitag, 19 Uhr)
  • VfB Borussia Neunkirchen – FK 03 Pirmasens (Samstag, 14.30 Uhr)
  • FC Arminia Ludwigshafen – SV Alem. Waldalgesheim (Samstag, 15 Uhr)
  • FC Hertha Wiesbach – SV Gonsenheim (Samstag, 15.30 uhr)
  • SC Hauenstein – SV Elversberg II (Samstag, 15.30 Uhr)
  • SC 07 Idar-Oberstein – TSG Pfeddersheim (Samstag, 15.30 Uhr)
  • SG 06 Betzdorf – 1. FC Saarbrücken II (Samstag, 15.30 Uhr)

Die aktuelle Tabelle der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar gibt´s hier!

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln