Studie: Was geht in deutschen Köpfen vor?

Die Deutschen gelten in der Welt gemeinhin als gründlich, ordentlich, strebsam, erfindungsreich und kopfgesteuerte Menschen – ob das wirklich auf die Deutschen im Jahr 2010 zutrifft, will ein Forscherteam der Universität Trier jetzt herausfinden.
Die Wissenschaftler um Professorin Eva Walther und Junior Professorin Martina Kaufmann aus dem Bereich der Sozialpsychologie erhoffen sich eine rege Teilnahmen an der Studie, die über das  „Denkens“ und „der Gefühlswelt“  der Deutschen Auschluss geben soll.  An der Studie kann online teilgenommen und eine Digitalkamera im Wert von 200 Euro gewonnen werden.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln