Wawern: Wohnhausbrand – Ursache unklar

Am Sonntag, 20. Oktober, gegen 08.30 Uhr, brannte es in dem freistehenden Mehrfamilienhaus „Tobiashaus“ an der B 51, Höhe Wawern. Alle im Haus befindlichen Bewohner konnten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte dieses unverletzt verlassen.

Die Lösch- und Sicherungsarbeiten wurden durch die Freiwilligen Feuerwehren Konz, Wawern und Kanzem mit insgesamt 40 Einsatzkräften und zehn Fahrzeugen durchgeführt. Darüber hinaus waren die Polizei Saarburg sowie das DRK Konz mit einem Rettungswagen im Einsatz.

Die Bundesstraße 51 musste für die Dauer von ca. zwei Stunden voll gesperrt werden, eine Umleitung wurde durch die Straßenmeisterei Saarburg eingerichtet. Die Bewohner des unbewohnbar gewordenen und durch die Polizei gesperrten Hauses wurden durch das Ordnungsamt der VGV Konz in Kooperation mit den Feuerwehren anderweitig untergebracht.

Die Ursache für das im 1. OG ausgebrochene Feuer ist derzeit noch nicht geklärt, der Gebäudeschaden wird vorläufig auf über 100.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen dauern an.

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln