Weinexperte Deckers erneut zu Gast in der Stadtbibliothek

Die Stadtbibliothek bereitet mit der Gesellschaft ihrer Freunde und Förderer ein vielseitiges Programm für die Herbstsaison vor.

Trier. Höhepunkt für Weinfreunde ist der Vortrag des bekannten FAZ-Journalisten Daniel Deckers. Zum 100. Jahrestag des Ausbruch des Ersten Weltkriegs präsentiert er am Montag, 24. November, 18 Uhr unter dem Motto „Wein und Krieg – 1814 bis 1914“ Ergebnisse einer Spurensuche an Mosel und Rhein. Dabei schlägt der Weinexperte einen Bogen von Goethes Besuch des Rochusfestes in dem von der Franzosenherrschaft befreiten Weinort Bingen und dem Ausbruch des Weltkriegs. Noch weiter zurück in die Vergangenheit geht es bei einer Premierenlesung am Samstag, 18. Oktober, 18.30 Uhr. Deana Zinßmeister präsentiert ihr Buch „Der Pestreiter“. Der siebte historische Roman der Autorin basiert auf dem Bestseller „Das Pestzeichen“ und nimmt die Leser mit auf eine spannende Reise ins 17. Jahrhundert, als Trier sich von den schrecklichen Folgen des 30-jährigen Krieges erholte. Die im Saarland lebende Autorin war für ihr Buch unter anderem zu Recherchen im Stadtarchiv und der Bibliothek unterwegs. Traditioneller Abschluss des Jahresprogramms in der Bibliothek ist die Vorstellung des Kurtrierischen Jahrbuchs 2014 am Donnerstag. 4. Dezember, 18 Uhr. Der Vortrag von Professor Gunther Franz befasst sich mit barocken Prachtwappen der Trierer Kurfürsten zwischen 1680 und 1756.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln