Saarburg: Weinfrühling an der Saar – 3. und 4. Mai in der Glockengießerei

Neuartiges Event für Weingenießer am ersten Mai-Wochenende in Saarburg

Genießer edler SaarRiesling-Weine können sich schon jetzt freuen: 17 Saarwinzer kredenzen am 3. und 4. Mai in der altehrwürdigen Glockengießerei Mabilon zu Saarburg erstmals gemeinsam ausgewählte Sekte und Weine aus den steilen Schieferhängen des Saartals.

Weinfreunde werden an beiden Tagen zwischen 14 und 19 Uhr über 50 edle Tropfen der Saarwinzer probieren können – und dies für nur 15 Euro pro Tag. Im Eintritt enthalten ist ein hochwertiges Probeglas. Karten gibt es an der Tageskasse.

Im historischen Ambiente der denkmalgeschützten Gießhalle präsentieren die Winzer ihre Weine aus verschiedenen Jahrgängen und Lagen, gruppiert nach Geschmacksrichtungen, also von trocken bis edelsüß – und alles von der Saar.

Folgende Mitgliedswinzer des SaarRiesling e.V. sind mit von der Partie und stehen den Gästen sicherlich bei Fragen zu ihren Produkten zur Seite:

  • Weingut Appel, Saarburg
  • Weingut Herrenberg, Schoden
  • Weingut Klostermühle, Ockfen
  • Weingut König Johann, Filzen
  • Weingut Lauer, Ayl
  • Weingut Margarethenhof, Ayl
  • Weingut Mertes, Kanzem,
  • Weingut Rausch, Obermennig
  • Weingut Reinert, Kanzem
  • Weingut Reuter, Krettnach
  • Weingut Schloss Saarstein, Serrig
  • Weingut Dr. Siemens, Serrig
  • Weingut Vols, Ayl
  • Weingut Dr. Wagner, Saarburg
  • Weingut Winkel, Konz
  • Weingut Zeimet-Conen, Wiltingen
  • Moselland eG, Wiltingen

Musikalisch umrahmt wird der „Weinfrühling an der Saar“ vom Couch-Quartett und von „Er & der kleine Prinz“. Das MehrGenerationenHaus Saarburg sorgt für das nötige Catering.

Armin Appel als 1. Vorsitzender des SaarRiesling e.V. und Initiator des Events zeigt sich überzeugt: „In lockerer Atmosphäre präsentieren die Saarwinzer den Weinfreunden von nah und fern beim Weinfrühling erstmals wieder gemeinsam eine zentrale Verkostungsmöglichkeit, ein Forum hervorragender Weine und Sekte aus den Saarweinbaugemeinden.“

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln