Weinregion 5vier: Erstmals Weintheater in Trier

Der Moselwein e.V. lädt in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Weininstitut (DWI) zu einem ungewöhnlichen Theaterstück rund um den deutschen Wein ein: Das Berliner Ensemble WEINKÖRPER führt das im Auftrag des DWI und der Gebietsweinwerbungen geschriebene Stück „Es gärt“ am 6. und 7. Mai erstmals in den Thermen am Viehmarkt in Trier auf. Das Weintheater ist einer der Höhepunkte der Veranstaltungsreihe Mosel WeinKulturZeit 2011, die noch bis Ende Mai im gesamten Weinanbaugebiet von der Saar bis an die Terrassenmosel viele weinkulturelle Erlebnisse bietet.

Modern, spontan, lustig und manchmal auch skurril: Die Schauspieler von Weinkörper setzen das Thema Wein auf ungewöhnliche Weise in Szene – auch am 6. und 7. Mai in Trier. Foto: Weinkörper

Die Theatertruppe inszeniert in dem Stück deutsche Weine auf völlig neue Art. Die Schauspieler von WEINKÖRPER performen Weine, sie verwandeln sich in Rebsorten, reißen das Publikum in die rauschende Gärung aus Kultur und Genuss. In einem Roadmovie durch die deutschen Weinprovinzen entfalten sich skurrile Geschichten über wahllose Geschmäcker und eine neue Lust zu genießen. Der Müller-Thurgau fragt sich durch alle Weinregionen auf der Suche nach seinen Vorfahren und trifft dabei die seltsamsten Rebkulturen; hybride Reben versuchen von der atemberaubend steilsten Steillage aus die deutsche Weinkulturlandschaft zu überblicken; auf Sylt frieren Aussteiger-Weine auf der nördlichsten Weindüne im Nordseesand. Aus dem Riesling erwächst eine gewaltige Vision: er vereint sich mit primitiven Hefekulturen, um sich zum Kulturhighlight Sekt zu vergären. Die Weine entdecken Verwandtschaften, Anknüpfungen, Inspirationen. Sie gären, verwandeln sich im Rausch der Erzählungen; in rasanter Geschwindigkeit entfalten sich Szenen deutscher Weinkultur über Eisweine im Klimawandel, Schlägereien mit Weinkritikern in Düsseldorf und Riesling-Ekstasen in Berliner Szene-Clubs, bis eine neue Genusskultur aufscheint und die Sinne des Publikums provoziert – der Theaterraum wird zum Gärtank.

Das Ambiente der antiken Badeanlage wird sich mit dem modernen Theater zu einem einzigartigen Kulturerlebnis kombinieren. Der Weingenuss kommt dabei nicht zu kurz: Zur Einstimmung probieren die Besucher Weine, die im Stück eine Rolle spielen. Zudem werden in der Pause sowie im Anschluss an die Aufführung in den Thermen ausgesuchte regionale Weine angeboten.

Einlass zu den Aufführungen am 6. und 7. Mai ist jeweils ab 19 Uhr. Dann können bereits die Weine probiert werden. Das Theaterstück beginnt jeweils um 20.30 Uhr. Karten zum Preis von 25 Euro gibt es im Vorverkauf beim Moselwein e.V. in Trier, Telefon 0651 710280, info@weinland-mosel.de sowie an der Abendkasse in den Viehmarktthermen.

Das komplette Programm der Mosel WeinKulturZeit gibt es im Internet unter www.mosel-weinkulturzeit.de und als Programmheft kostenlos beim Moselwein e.V., Telefon 0651/710280, Fax 0651/71028 20, info@weinland-mosel.de

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln