Weinregion 5vier: Roman Niewodniczanski zum „Winzer des Jahres“ gewählt

Große Ehre für Roman Niewodniczanski vom Weingut Van Volxem aus Wiltingen. Das Gourmetmagazin Falstaff wählte den Winzer im Rahmen der „Falstaff Wein Trophy“ zum Winzer des Jahres.

Roman Niewodniczanski auf der ProWein 2011 in Düsseldorf (Foto: Andreas Gniffke)

Im Urteil der prominent besetzten 50-köpfigen Jury setzte sich Niewodniczanski gegen Bettina Bürklin-von Guradze (Weingut Bürklin-Wolf, Pfalz) und Rainer Schnaitmann (Weingut Schnaitmann, Württemberg) durch. In der Begründung heißt es, Roman Niewodniczanski habe „das Weingut von Volxem aus seinem langen Dornröschenschlaf geweckt.“ Die Weine seien „konzentriert und extraktreich, voller Mineralien – animierte Naturweine mit Lagenprofil und Reifepotenzial im Stil der berühmten Saarweine um 1900.“

Noch ein weiterer Preis ging an die Mosel. Dr. Manfred Prüm vom Weingut J.J.Prüm in Bernkastel-Wehlen erhielt die Wein Trophy 2012 für sein Lebenswerk. Der Preis für den Newcomer des Jahres 2012 sicherte sich Christian Stahl vom Winzerhof Stahl in Franken. Sommelier des Jahres wurde Sebastian Bordthäuser, Sommelier in Hans-Stefan Steinheuers Restaurant „Zur Alten Post“ in Bad Neuenahr.

5vier.de gratuliert den Gewinnern!

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln