Weinregion 5vier: Weinkultur lockt Tausende

Erfolgreicher Start in die Mosel WeinKulturZeit 2011: Tausende Weinfreunde feierten am Osterwochenende bei den Auftaktveranstaltungen in Zell und Trier mit den Weinen des neuen Jahrgangs 2010. Bei der „Zeller Nacht der Weinkultur“, zu der rund 350 Besucher kamen, eröffneten Mosel-Weinkönigin Ramona Sturm und Ökonomierat Adolf Schmitt, Vorsitzender des Moselwein e.V., die Veranstaltungsreihe. In Trier lockte die Jungwinzer-Kultfete Rhythm’n Wine rund 1.000 weinbegeisterte Gäste an. Bis Ende Mai bietet die Mosel WeinKulturZeit mit rund 60 Veranstaltungen im gesamten Anbaugebiet von Koblenz bis an die Saar das Erleben der 2000-jährigen Weinkulturlandschaft und die Verbindung von Wein, Kunst, Literatur, Musik und Theater. Zu den Weinkultur-Veranstaltungen werden insgesamt mehr als 10.000 Besucher erwartet.

Mosel-Weinkönigin Ramona Sturm und die Mosel-Weinprinzessinnen Eva Lenhardt (rechts) und Maria Sailler (links) freuen sich bei der Zeller Nacht der Weinkultur mit Ökonomierat Adolf Schmitt über den gelungenen Start der Mosel WeinKulturZeit. Foto: Moselwein e.V./Ansgar Schmitz

Im Mittelpunkt der Auftaktfeten standen die Weine des Jahrgangs 2010. In der „Zeller Nacht der Weinkultur“ präsentierten 16 Zeller Jungwinzer im historischen Rathaus der Moselstadt ihre Weine in Verbindung mit Kunstwerken heimischer Künstler und einem vielfältigen Kulturprogramm. Dass „Riesling rockt“, bewiesen die MoselJünger in der Orangerie im Hotel Nells Park: Dort genossen vorwiegend junge Weinfreunde die neuen Weine von 15 Winzerinnen und Winzer der Jungwinzervereinigung zu Rock- und Soulmusik.  Bei sommerlichen Temperaturen erkundeten Tausende von Einheimischen und Urlaubern am Osterwochende beim Zeller Schwarze Katz-Festival sowie bei geführten Wanderungen in Ediger-Eller, Brauneberg, Mehring, Nittel und Mannebach das Weinkulturland und genossen Weine und Leckereien der regionalen Küche inmitten der Reben.

Großer Andrang im Zeller Rathaus: 350 Besucher genießen zum Auftakt der Mosel WeinKulturZeit die Verbindung von Weinprobe und Kulturangebot. Foto: Moselwein e.V./Ansgar Schmitz

Das weitere Programm der Mosel WeinKulturZeit bietet noch viele Erlebnisse: Auf Spurensuche mit Kultur- und Weinbotschaftern erkunden die Gäste die Weinberge und Winzerdörfer und entdecken römische Architektur und Küche in antiken Kelteranlagen und Tempeln. Literatur und Wein verbinden sich in einer Reihe von Veranstaltungen. Wildkräutermenüs und Gourmetabende mit Weinen aus verschiedenen Jahrzehnten versprechen besondere kulinarische Genüsse. Weitere Höhepunkte der Veranstaltungsreihe werden die Weintheater-Aufführung in antiken Thermen in Trier sowie die zum Abschluss der Reihe erstmals stattfindende Sekt-Gala „Schäumende Reichsburg“ in Cochem sein.

Das komplette Programm der Mosel WeinKulturZeit gibt es im Internet unter www.mosel-weinkulturzeit.de und als Programmheft kostenlos beim Moselwein e.V., Telefon 0651/710280, Fax 0651/71028 20, info@weinland-mosel.de

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln