Weiterer Sport: Saisonvorbereitung der Rugbymannschaft des FSV Trier-Tarforst

Bereits seit drei Wochen befindet sich die Rugbymannschaft des FSV Trier-Tarforst in der Saisonvorbereitung. Ziel ist hierbei das Integrieren einiger neuer Spieler, das Auffrischen von grundlegenden Spielelementen sowie die Feinabstimmung in bestimmten Bewegungsabläufen.

Um möglichst erfolgreich in die Saison zu starten, hat das Trainergespann um Klormann und Dewald viele anstrengende, aber auch einige abwechslungsreiche Elemente dem Training hinzugefügt.

„Das reine Fitnesstraining versuchen wir zu vermeiden, stattdessen legen wir größeren Wert darauf, dass die Übungen mit hoher Intensität und unter hoher Belastung absolviert werden“, so Trainer Klormann.

Die bisherigen Trainingseinheiten waren äußerst vielversprechend, sowohl was die Beteiligung als auch die Begeisterung und das Engagement der Spieler betrifft.

Um eine kurzweilige Saisonvorbereitung gewährleisten zu können, nahm das Team beispielweise im Rahmen eines zweitägigen Trainingslagers am vorletzten Wochenende beim Beachrugby Turnier in Saarbrücken teil. Dort gewann das Team die Gruppenphase souverän bevor man sich in der Finalrunde dem TUS-Hochspeyer und dem späteren Turniersieger aus Frankreich US Forbach beugen musste.

Am darauf folgenden Tag folgten zwei leichte Trainingseinheiten im heimischen Waldstadion. Im Anschluss ließen die Spieler das erfolgreiche Wochenende mit Kaltgetränken und Grillfleisch ausklingen.

Kurzum: Die Verantwortlichen sind bisher zufrieden mit der gezeigten Leistung der Mannschaft. Trotz des Rückzugs aus der 3. Bundesliga Süd-West in die Regionalliga Rheinland-Pfalz läuft das Training bislang sehr gut. Sowohl die Spieler, die sich in den Trainingseinheiten um einen Stammplatz bewerben, wie auch die Trainer warten nun gespannt auf den Spielplan für die kommende Saison.

Das Training findet immer Dienstag und Donnerstag um 19.00 Uhr im Waldstadion in Trier statt und bietet eine Position für jeden. Auch Einsteiger sind jederzeit gerne gesehen!

Für Trier spielten

Hart, Eiche, Roth, Görge, Elkington, Radugos, Vance, Dewald, Gorges, Volkmer, Van Westen, Müller, Watt, Thein, Meese, Lehberger, Hill

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln