Weltkindertag am 26. September

Zum Weltkindertag am Sonntag, 26. September, präsentieren verschiedene Einrichtungen zwischen 12 und 17 Uhr vor der Porta Nigra Spiele und Informationen rund um Kinderrechte für die ganze Familie. Sollte es regnen, wird ins Jugendzentrum Mergener Hof (Rindertanzstraße) ausgewichen.

Die Angebote im Überblick:

  • Kinderschutzbund: „Kinderrechte allgemein“, stündliches Quiz.
  • Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg: „Kinderrechte in Deutschland – Kinderrechte in Bolivien“, Riesen-Jenga mit Kinderrechten auf den Steinen.
  • Exzellenzhaus: „Recht auf Bildung“, Sinnesparcours.
  • Jugendwerk Don Bosco: „Recht auf Bildung“, Rätsel und Spiele rund um den Spielbus.
  • Jugendpflege/Jugendschutz: „Recht auf Teilhabe“, Erstellen von Ideen- und Wunschkarten.
  • Jugendtreff Ehrang-Quint: „Recht auf Schutz und Fürsorge“, „Wir bauen uns einen Schutzraum“.
  • Katholische Familienbildungsstätte: „Recht auf Chancengleichheit“, gemeinsames Erstellen eines großen Naturwebrahmens.
  • Mergener Hof: „Recht auf Meinungsäußerung“, Wunschlitfasssäule
  • Mobile Spielaktion: „Recht auf Spiel“, Wegweiser zu interessanten Plätzen aus Kindersicht.
  • Naturfreunde Quint: „Recht auf ein Zuhause“, Bastel- und Malaktion.
  • Treffpunkt am Weidengraben: „Recht auf Mitbestimmung und Teilhabe“, Musikaktion mit Gesang und Trommeln.
  • triki-büro: „Kinderrechte allgemein“, Kinderrechte-Rallye, „Recht auf freie Meinungsäußerung in den Medien“, Laptop mit Kindervideos.
  • Weltwerkstatt: „Recht auf Schutz vor Missbrauch von Kindern in Kriegen und vor Gewalt und Vertreibung“, „Rote Hand-Aktion“, eine Aktion gegen Kindersoldaten,  Eine Welt-Kiosk. Weitere Infos zum Weltkindertag beim triki-büro: 0651/718-45 46

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln