Wertvolle Dauerleihgabe für Sammlung an der Universität

Kunstliebhaber stellen 100 Künstlerbücher und Mappenwerke zur Verfügung

Die Graphische Sammlung des Fachs Kunstgeschichte der Universität Trier hat sich durch eine Reihe viel beachteter Ausstellungen über die Region hinaus Renommee erworben. Die erfolgreiche Arbeit hat Kunstliebhaber aus der Region Trier überzeugt, der Universitätssammlung mehr als 100 bedeutende illustrierte Künstlerbücher und Mappenwerke des 20. und 21. Jahrhunderts als Dauerleihgabe zu überlassen.

„Diese Werke werten unsere Sammlung enorm auf, sie deckt nun das druckgraphische Geschehen vom 15. bis ins 21. Jahrhundert ab“, ordnet der Kustos der Graphischen Sammlung, Dr. Stephan Brakensiek, den Wert der Leihgabe ein.

Die zur Verfügung gestellten Künstlerbücher und Mappenwerke enthalten etwa 1400 bis 1500 Blätter solch bedeutender Künstler wie Max Pechstein, Georg Baselitz, Francisco de Goya, Gerhard Altenbourg, Jim Dine, Horst Janzen, Max Slevogt oder Emil Schumacher. Die Leihgabe begeistert den Kustos nicht nur wegen des reichen Volumens, sondern auch aufgrund der beeindruckenden Vielfalt und künstlerischen Bandbreite.

Studierende des Faches Kunstgeschichte arbeiten regelmäßig in Lehrveranstaltungen mit den Beständen der Graphischen Sammlung und sammeln in Ausstellungsprojekten wichtige Praxiserfahrungen. Dieser Aspekt war den Besitzern der Dauerleihgabe besonders wichtig. „Dieses Engagement und das Vertrauen der Besitzer versetzt uns in die Lage, viele neue Ausstellungen und Lehrveranstaltungen zu realisieren“, stellt Brakensiek fest.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln