Wiederholter Vandalismus im Waldgebiet

In den Waldgebieten um Trier-Pfalzel wurden in der letzten Zeit insgesamt drei Hochsitze beschädigt. Folgende Mitteilung erreichte uns von der Polizei. 

In letzter Zeit kam es zu insgesamt 3 Fällen von Vandalismus im Jagdrevier Trier-Pfalzel. Bereits vom 25.05.2015 bis 27.05.2016 wurde ein Hochsitz in der Nähe des Aussichtspunktes „Auf der Kanzel“ umgeworfen und anschließend das Dach mutwillig abgerissen.

Am Sonntag, den 03.07.2016 haben es sich dann in der Zeit zwischen 13.00 Uhr und 19.30 Uhr bislang unbekannte Täter offenbar auf einem Hochsitz, der sich im Bereich zwischen der Ortschaft Lorich und der A 64 befindet, zunächst „gemütlich“ gemacht. Scheiben des Hochsitzes wurden eingeschlagen und vermutlich mittels eines Feuerzeugs versucht, einen auf dem Hochsitz befindlichen Stuhl, sowie das Dach des Hochsitzes anzuzünden.

Weiterhin wurde in der Zeit zwischen dem 30.06. und dem 06.07. ein Hochsitz, der sich im Waldgebiet oberhalb des Baugebietes „Auf der Bausch“, Trier-Ehrang, befindet, mutwillig beschädigt, indem die Bodenverankerungen des Hochsitzes gelöst wurden und dann dieser umgeworfen wurde.

Der Gesamtschaden beläuft sich mittlerweile auf ca. 2500,- Euro. Auffällig ist, dass in allen Fällen im Bereich der Hochsitz Reifenspuren eines Zweirads festgestellt werden konnten, die in Zusammenhang mit den Taten stehen könnten.

Wer hat in den genannten Zeiten verdächtige Wahrnehmungen gemacht, die zur Aufklärung der Taten führen könnten? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Schweich, Tel. 06502/9157-0

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln