WILD – Eine lang-fantastische Modenschau

Die Hochschule Trier zeigte mal wieder was sie so im Kleiderschrank hat

„WILD“ war der Titel der Modenschau an den „Trierer Design- und Kulturtagen 2015“ und so ging es auch zu. Wobei „wilde Mischung“ wohl ein besserer Titel gewesen wäre. Denn bei 47 Kollektionen gab es gestern, am 24. Oktober 2015 schon einiges zu sehen.

Trier. Prunkvoll waren nicht nur die Kleider, sondern auch die größtenteils elektronische Musik, die aus den Boxen in der Messeparkhalle dröhnte, während die Models den Parcours zwischen dem Publikum abliefen. Nicht selten hatte das Publikum ihr Smartphone in der Hand um zu erfahren, was sie sich da gerade anhören. Mit einer Länge von 4 Stunden war die Modenschau, auch wenn sie optisch und klanglich einiges zu bieten hatte, jedoch etwas lang geraten. Auch die zwanzig Minuten Pause dazwischen haben dem keine große Abhilfe geschaffen, wobei den Zuschauern dabei die Möglichkeit gegeben wurde, sich mit Bier und Wein einzudecken.

Modenschau (1)

Allerdings muss man die Vielfalt an Farben und die kreativen Entwürfe der Studenten loben. Eine visueller Reiz zu Musik, bei dem das Auge fast gar nicht mehr mitkam. Es war schwer jedes kleine Detail der einzelnen Entwürfe wirklich wahrzunehmen. Vom klassischen beigefarbenen Kleid, über japanische Fantasyfiguren, bis hin zu Models im Rentneralter, die in experimentellen Schaumstoff Klamotten umherliefen, war alles vertreten.

Modenschau (22)

Lobenswert war auch der ausliegende Kollektionskatalog, der nicht nur als einfaches Programmheft diente, sondern in dem auch die Entwürfe und die Ideen hinter den Bachelor- und Masterarbeiten erklärt standen. So werden die Mode und das Konzeptionelle hinter den einzelnen Projekten dem Zuschauer noch einmal zugänglicher.

Eröffnet wurde der Abend von Prof. Dr. Dirk Wolfes aus dem Fachbereich Modedesign, der sich gemeinsam mit einer seiner Studentinnen, bei allen Sponsoren bedankte. Nach der Modenschau gab es noch eine Aftershow Party, die im hinteren Teil der Messeparkhalle in den Moselauen stattfand.

Ein Augenschmaus von einer schlichten Welt, hin zu einer skurrilen, in der Emotionen durch Farbe und Form untermauert werden. Kein Wunder das sich dieses Ereignis auch der Trierer Oberbürgermeister Wolfram Leibe nicht entgehen ließ. 5vier.de war selbstverständlich Vorort um die spannendsten Entwürfe für Euch festzuhalten.

Im folgenden finden Sie eine Auswahl der spannendsten Kleider. Viel Spaß beim Durchscrollen:

Modenschau (15)

Modenschau (16)

Modenschau (17)

Modenschau (18)

Modenschau (21)

Modenschau (2)

Modenschau (4)

Modenschau (5)

Modenschau (6)

Modenschau (7)

Modenschau (8)

Modenschau (10)

Modenschau (11)

Modenschau (12)

Modenschau (13)

Modenschau (14)

Modenschau (24)

Modenschau (25)

Modenschau (26)

Modenschau (9)

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln