Wolfram Leibe fliegt nach Japan

Nero, Japan und Nagaoka

Der Trierer Oberbürgermeister Wolfram Leibe traf sich mit dem japanischen Botschafter Takeshi Yagi in Berlin. Im Oktober heißt es dann für Oberbürgermeister Goodbye Deutschland und ab nach Japan. Folgende Meldung der Stadt Trier erreichte unsere Redaktion.

Trier/ Berlin. Seine Berlin-Reise anlässlich einer Tagung des RegioPole-Netzwerk nutzte Oberbürgermeister Wolfram Leibe für einen Antrittsbesuch beim Japanischen Botschafter Takeshi Yagi. Der Diplomat, der erst im Februar seine Stelle in der Hauptstadt antrat, zeigte bei dem Gespräch großes Interesse an den Trierer Strategien zur Bewältigung des Flüchtlingsproblems, aber auch an kulturellen Highlights, wie der bevorstehenden Nero-Ausstellung. Weiteres Thema war die Städtepartnerschaft mit Nagaoka, die in diesen Tagen zehn Jahre alt wird. Aus diesem Anlass reist OB Leibe im Oktober nach Japan. Botschafter Yagi kommt voraussichtlich bereits im Mai anlässlich einer Tagung der Deutsch-Japanischen Gesellschaften nach Trier. OB Leibe wird zu seinen Ehren einen Empfang mit Eintrag in das Goldene Buch der Stadt Trier ausrichten.

Bildquelle: Stadt Trier – OB Leibe beim japanischen Botschafter in Berlin „Botschaft von Japan“

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln