Zu Weihnachten die H0-Eisenbahn entdecken

Im Stadthaus "Alter Bahnhof" in Traben-Trarbach ist die Modellbahn los!

Weihnachten und Modell-Eisenbahn gehört zu den Klassikern. Doch die Spielwaren-Geschäfte waren kurz davor, die Abteilungen für Modellbahn-Freunde zu schließen. Diese besonders zu Weihnachten „auflebende“ Tradition galt als „uncool“. Mit dem Einzug des Computers in die Welt der Modell-Eisenbahn erlebte diese eine Modernisierung. Die Modellbahnfreunde Schweich jedenfalls können sich nicht über jugendlichen Nachwuchs beklagen.

Traben-Trarbach. Dass ein Hobby auch Spaß macht, zeigen die 300 Quadratmeter Ausstellungsfläche im Stadthaus „Alter Bahnhof“ in Traben Trarbach. – Parallel zum immer noch offenen Weihnachtsmarkt – mit leicht verschobenen Öffnungszeiten – können in Traben-Trarbach also zwei Erlebnisse in unmittelbarer Nachbarschaft genossen werden.

In Traben-Trarbach ist Weihnachten bis zum 3. Januar 2016

Während in den meisten Städten der Weihnachtsmarkt zu Weihnachten einer traurig-grauen Fläche weicht, wird in Traben-Trarbach der Weihnachtsmarkt zu einem ganz besonderen Erlebnis.
Denn selbst mit Regen lassen sich die in dem Traben-Trarbacher Untergrund verteilten „Hallen“ des Weihnachtsmarktes in aller Ruhe besuchen. – Und jetzt, nach Weihnachten – so hat 5vier.de es zumindest von Insidern erfahren – ist der Weihnachtsmarkt auch „familiärer“. Wenn nämlich vorher Busse kamen, so kommen jetzt Familien, die die Weihnachts-Stimmung aufsuchen.

Wer nun Weihnachtsmarkt und Ausstellung in Traben-Trarbach gleichzeitig besuchen möchte, dem seien hier für seine Planung der Weihnachtsfeiertage die genauen Öffnungszeiten notiert:

Am 26, 27.28. und 30. Dezember ist der „Mosel-Wein-Nachts-Markt“ (so der genaue Titel für den 5. Weihnachtsmarkt in der Traben-Trarbacher Unterwelt) von 11 bis 21.00 Uhr geöffnet
Zu den gleichen Tagen ist d9e Ausstellung „Modellwelt Traben-Trarbach“ im Stadthaus „Alter Bahnhof“ von 11 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Und genauso – dies gilt für beide Veranstaltungen – am 1., 2. und 3. Januar 2016.

Im „Alten Bahnhof“ wartet das Abenteuer

Miniaturwelten der Modelleisenbahn – die transportablen Elemente der Schweicher Eisenbahnfreunde nehmen den Eingangsraum in seiner ganzen Länge ein. Sie sind so gebaut, dass man daraus eine eigene Schienen-Welt im H0-Maßstab zusammensetzen kann. – Ein erlebbares Ergebnis zeigt die Ausstellung. Und eine Vorführung der Zugbewegung – manuell oder per Computer – wird durch die Freunde in einem täglichen Wechsel realisiert.

Die Besonderheiten der Modell-Eisenbahn in unterschiedlichen Größen und „Jahrgängen“ lassen sich auf insgesamt zwei Stockwerken entdecken. Und „Experten“ in Sachen LEGO finden im zweiten Ausstellungs-Stock höher eine kleine Rarität: Die nicht mehr erhältliche, einspurige LEGO-Eisenbahn – in einer Landschaft, die dem Auge Ausschnitte aus der ganzen Welt präsentiert.

Was zunächst als „Miniaturwelt“ einlädt wird ganz schnell zu einer „großen und phantastischen Welt“ im „Alten Bahnhof“ von Traben-Trarbach. – Und Achtung: Die Gefahr davon begeistert zu werden ist nicht von der Hand zu weisen.

Zukünftige „Miniaturwelt-Eisenbahn-Lenker“ können sich zudem auf einer extra dafür aufgebauten LEGO-Anlage im Zugfahren und Weichenstellen üben.

Die 5vier.de-Impressionen auf dieser Seite sollen nur einen kleinen Ausschnitt darstellen. Die 300 Quadratmeter sollten persönlich durchstreift werden. – Es lohnt sich für das Auge, das Abenteuer und der Freude wegen!

vgl. auch unseren ersten Beitrag: Weihnachtsstimmung in der Unterwelt (auch wegen dem speziell für den Traben-Trarbacher „Mosel-Wein-Nachts-Markt“ hergestellten Güterwagen)

P.S. Der für Modelleisenbahnen notierte H0-Maßstab („Halb Null“ oder „H-Null) definiert den für die Modelleisenbahn seit etwa 1935 gültiges Verhältnis von 1:87 zur realen Größe.

Fotos / Film: C. Maisenbacher

Stichworte: