Zurlaubener Moselfest: Ruhige Bilanz nach sonnigem Wochenende

Viele Menschen genossen am Wochenende die Sonne und die fröhliche Atmosphäre auf dem Zurlaubener Fest. Aus polizeilicher Sicht verlief das Wochenende ruhig.

Insgesamt erschienen viele Besucher beim diesjährigen Zurlaubener Fest. Der Freitag war recht gut besucht, der Sonntag erwartungsgemäß weniger. Am Samstag kamen zum Feuerwerk, aufgrund des guten Wetters, so viele Zuschauer, dass der Veranstalter in Absprache mit dem Sicherheitsdienst den Veranstaltungsraum zeitweilig schließen musste.

Der hohe Besucherandrang am „Feuerwerkstag“ zeichnete sich bereits am frühen Abend ab, so dass die Verkehrsmaßnahmen zum Schutze des Fußgängerverkehrs in Absprache zwischen Straßenverkehrsamt und Polizei früher als gewöhnlich durchgeführt wurden. Dank eines gut funktionierenden Abflusses der Besuchermassen konnte diese Maßnahmen jedoch früh wieder aufgehoben werden.

Am Freitag registrierte die Polizei eine Körperverletzung.

Am Samstag erteilte die Polizei vier Platzverweise. Es wurden eine Strafanzeige wegen Taschendiebstahls, eine wegen Sachbeschädigung an Fahrzeugen, eine Körperverletzungsanzeige sowie ein Verstoß gegen das Waffengesetz gefertigt.

Am Sonntag ereigneten sich keine polizeilich relevanten Vorfällen.

Die Polizei führt den erfreulich ruhigen Verlauf auf die gute Abstimmung und Zusammenarbeit mit dem Veranstalter, eingesetzten Behörden/Institutionen und dem eingesetzten Sicherheitsdienst sowie insbesondere auf die dauerhaft hohe polizeiliche Präsenz am und im Veranstaltungsgelände zurück.

+++++

Der Montag bildete einen gelungener Abschluss des „Moselfestes Zurlauben“

Bei nach wie vor sommerlichen Temperaturen fand das Moselfest Zurlauben am Montagabend einen gelungenen Abschluss und war erneut Anziehungspunkt für viele Festbesucher. Auch aus polizeilicher Sicht verlief dieser Abend, wie auch die Tage zuvor, äußerst zufriedenstellend.

Lediglich gegen Ende der Veranstaltung musste die Polizei bei einem Körperverletzungsdelikt einschreiten.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln