Zusammenfassung: Dörbach und Ruwertal auf Erfolgswelle – Föhren unterliegt klar

Von Torsten Franken

Dörbach kommt unser dem neuen Trainer immer besser in Schwung. Ruwertal setzt seine Erfolgsserie fort und Föhren geht bei der SG Buchholz unter. 5vier liefert den Überblick über die Bezirksligapartien des 12.Spieltags.

SV Dörbach – SG Schoden 3:1 (1:1)

Dörbach konnte zum zweiten Mal in Folge jubeln.
Dörbach konnte zum zweiten Mal in Folge jubeln.

Nach der Auftaktniederlage für Dörbachs neuen Trainer Bernd Körfer läuft die Maschinerie anscheinend nun besser. Der Sieg gegen den Tabellenführer war für Dörbach der zweite in Serie. „Wir haben wieder einen Schritt nach vorne gemacht. Harte Arbeit zahlt sich immer aus“, resümierte Körfer. Nur eine Viertelstunde war gespielt, da brachte Sascha Kohr den SV Dörbach in Führung (15.). Doch noch vor der Halbzeitpause erzielte Keven Schuh den Ausgleich für die Gäste (37.). Daniel Mehrfeld sorgte nach einer Stunde für die erneute Dörbacher Führung (60.). Kurz darauf verschoss Schodens Lukas Kramp einen Elfmeter. „Da hätte es auch anders ausgehen können“, gab Körfer zu. Mehrfelds zweiter Treffer in der Schlussminute machte den Sieg der Hausherren allerdings perfekt (90.). „Wir sind auf einem guten Weg und wollen diesen fortführen“, meinte Körfer. Am nächsten Spieltag wartet für Dörbach mit der SG Ellscheid erneut ein schwieriger Gegner. Schoden muss nach zwei Niederlagen hintereinander im Derby gegen den SV Konz am Sonntag den Abwärtstrend stoppen.

SG Auw – SG Ruwertal 0:1 (0:1)

Ruwertals unglaubliche Erfolgsserie geht weiter. Der Sieg bei der heimstarken SG Auw war bereits der siebte Dreier hintereinander. „Wenn man in Auw drei Punkte holt, ist man zufrieden. Zudem haben wir endlich unser Kunstrasentrauma abgelegt und das erste Mal auf Kunstrasen gewonnen“, erklärte Ruwertals Trainer Jan Stoffels. Maximilian Herres erzielte recht früh das Tor des Tages (19.). Durch die Siegesserie ist Stoffels Elf jetzt sogar Tabellenführer. Dennoch bleibt man im Ruwertal auf dem Boden. „Wir schauen immer von Spiel zu Spiel. Das ist zwar ein alter Spruch, aber so ist es. Wir wollen möglichst immer eine gute Leistung zeigen und dann gucken wir, wo das hinführt“, sagte Stoffels. Das Saisonziel „einstelliger Tabellenplatz“ werde jedenfalls nicht nach oben korrigiert.

SG Buchholz – SV Föhren 4:1 (2:1)

Eine klare Niederlage gab es für Föhren in Buchholz.
Eine klare Niederlage gab es für Föhren in Buchholz.

Nach zwei Siegen in Folge musste Föhren beim Aufsteiger Buchholz einen empfindlichen Rückschlag einstecken. Bereits nach einer Viertelstunde geriet Föhren in der Vulkaneifel in Rückstand. Jan Ostermann traf für die Gastgeber (15.). Kurz darauf konnten die Gäste allerdings durch einen Elfmeter ausgleichen (18.). Nach einer halben Stunde aber das 2:1 für Buchholz durch Alexander Kefer (30.). Nach dem Seitenwechsel erhöhte der Aufsteiger durch zwei Tore von Dennis Schiffels (60./82.) auf 4:1. „Es war ein verdienter Sieg. Wir hatten die bessere Spielanlage und die Mehrzahl an Torchancen“, resümierte Buchholz‘ Trainer Karl-Heinz Gräfen. Der Aufsteiger steht nach zwölf Spieltagen unerwartet gut da. Mit 22 Punkten und erst zwei Saisonniederlagen rangiert Buchholz als bester Neuling auf dem sechsten Tabellenplatz. Föhren bleibt durch die achte Niederlage im zwölften Spiel weiterhin mitten im Abstiegskampf.

Die weiteren Ergebnisse

SV Krettnach – SG Osburg 3:2 (zum ausführlichen Spielbericht)

SG Zell – SG Ellscheid 2:2

SV Konz – SG Wiesbaum 5:0

SV Leiwen – SG Binsfeld abgesagt

SG Rascheid – SV Mehring II abgesagt

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln