Zusammenfassung: Osburg und Schoden siegen Richtung Klassenerhalt

Von Torsten Franken

Die SG Osburg macht einen Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt. Die SG Schoden ist sogar schon einen Schritt weiter. Und Föhren erhöht wieder seine Chancen. 5vier liefert den Überblick über die Bezirksligapartien des 27.Spieltags.

SG Osburg- SV Krettnach 4:2 (0:1)

Ganz nah am Klassenerhalt: Die SG Osburg (Foto: 5vier-Archiv)

Ganz nah am Klassenerhalt: Die SG Osburg (Foto: 5vier-Archiv)

Zwei verschiedene Halbzeiten sahen die Zuschauer in Osburg – mit dem besseren Ende für die Heimelf. Im ersten Durchgang ging Krettnach nach nur drei Minuten durch einen Freistoß von Patrick Dres in Führung (3.). Auch in der Folge waren die Gäste aktiver. „Anfangs lief es gar nicht, wie wir uns das vorgestellt haben. Wir kamen nur sehr holprig ins Spiel“, sagte Osburgs Trainer Dieter Lauterbach. Doch er fand anscheinend in der Kabine die richtigen Worte, denn seine Elf legte im zweiten Durchgang los wie die Feuerwehr. Innerhalb von nur elf Minuten machte Osburg aus einem 0:1 ein 4:1 und entschied damit die Partie. Peter Leineweber erzielte zunächst den wichtigen Ausgleich nach nur einer Minute in der zweiten Halbzeit (46.). Daniel Becker verwandelte kurz darauf einen Foulelfmeter (52.). Wieder nur zwei Minuten darauf erhöhte Jens Heimfarth per Kopf auf 3:1 (54.). Und erneut Daniel Becker erzielte sogar noch das 4:1 (57.Foulelfmeter). Bastian Jung konnte für die Gäste nur noch verkürzen (71.). Der Sieg ist für Osburg ein Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt. Drei Spiele vor Schluss beträgt der Vorsprung auf die letzten drei Plätze acht Punkte. „Eigentlich dürfte nichts mehr passieren. Das war schon fast der Klassenerhalt“, meint auch Dieter Lauterbach. Krettnach dagegen steckt weiterhin mittendrin. Mit 31 Punkten steht man nur einen Punkt vor den drei sicheren Abstiegsrängen.

SG Schoden – SV Dörbach 2:0 (0:0)

Lukas Kramp erzielte beide Tore zum Sieg. (Archiv-Foto: Anna Lena Grasmueck)

Lukas Kramp erzielte beide Tore zum Sieg. (Archiv-Foto: Anna Lena Grasmueck)

Endlich hat es geklappt: Nach mehreren erfolglosen Versuchen in den letzten Wochen hat die SG Schoden endlich die magische 40-Punkte-Marke überschritten und damit den Klassenerhalt gesichert. „Ich bin froh, dass es endlich geklappt hat. Wir haben nach der Winterpause nicht mehr so flüssig gespielt. Daher ist das jetzt umso wichtiger“, sagte Schodens Trainer Peter Schuh. Dabei sah es zunächst nicht so aus, als würde Schoden am Ende den Sieg davon tragen. „In der ersten Halbzeit hatte Dörbach schon Vorteile und wir hätten uns nicht beschweren können, wenn wir da in Rückstand geraten wären“, so Schuh. Den Gästen um Trainer Bernd Körfer gelang allerdings kein Treffer und so entschied sich das Spiel erst in der Schlussviertelstunde. Lukas Kramp sicherte Schoden die drei Punkte mit einem Doppelpack (75./82.Foulelfmeter). „Wir haben zwei Fehler gemacht und die wurden bestraft“, meinte Körfer, dem allerdings dennoch nicht bange um den Klassenerhalt wird. „Die Niederlage wird uns nicht zurück werfen. Wir werden in den nächsten Spielen die nötigen Punkte holen müssen“, so Körfer. Mit 37 Punkten steht seine Elf schließlich immer noch gut da.

SV Föhren – SG Buchholz 3:1 (0:1)

In den vergangenen drei Spielen blieb der SV Föhren immer ohne eigenen Treffer – jetzt konnte die Elf von Trainer Christian Esch gleich drei Tore auf einmal bejubeln und damit einen wichtigen Erfolg im Abstiegskampf erringen. Die Anfangsphase gehörte allerdings den Gästen. Matthias Schröder erzielte bereits früh das 1:0 für Buchholz (11.). Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause, weil der Aufsteiger es versäumte, ein zweites oder gar drittes Tor nachzulegen. Im zweiten Durchgang lief dann allerdings alles ganz anders. Und Gästetrainer Karl-Heinz Gräfen weiß auch warum: „Die Mannschaft hat eine arrogante zweite Halbzeit abgeliefert und gemeint, dass es auch ohne großen Einsatz geht. Daher haben wir am Ende verdient verloren“, erklärte Gräfen. So konnte Föhren die Partie durch Treffer von Axel Meyer (60.), Nicolas Hayer (79.) und Daniel Kläs (85.) noch drehen. Durch die drei Punkte springt Föhren auf den elften Tabellenplatz. Es bleibt allerdings knapp im Tabellenkeller.

Die weiteren Ergebnisse

SG Ruwertal Kasel – SG Schneifel Auw 3:2

SG Binsfeld – SV Leiwen-Köwerich 3:1

SV Mehring II – SG Rascheid 3:1

SG Ellscheid – SG Zell 1:1

SG Wiesbaum – SV Konz 1:2

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln