Zusammenfassung: Schoden mit Kantersieg, Leiwen mit erster Pleite

Von Torsten Franken

Schoden schießt die SG Zell ab, Leiwen muss die erste Niederlage einstecken und im Ruwertal trifft ein Rückkehrer für die Gäste. 5vier liefert den Überblick über die Bezirksligapartien des vierten Spieltags.

SG Schoden – SG Zell 6:2 (3:1)

Glänzte mit drei Toren: Schodens Toptorjäger Lukas Kramp (Foto: Anna Lena Grasmueck)
Glänzte mit drei Toren: Schodens Toptorjäger Lukas Kramp (Foto: Anna Lena Grasmueck)

Vor dem Spiel hatte Schodens Trainer Peter Schuh die SG Zell als einen der Topfavoriten auf die Meisterschaft genannt. Am Ende schoss sein Team die Gäste in beeindruckender Manier vom Platz. „Das war ein super Spiel. Ein riesiges Kompliment an die Mannschaft. Wir hatten hier 300 Zuschauer, obwohl gleichzeitig Deutschland gegen Österreich im Fernsehen zu sehen war und jeder, der nicht hier war, hat was verpasst“, resümierte Schuh. Bereits nach zwölf Minuten ging Schoden durch einen verwandelten Foulelfmeter von Lukas Kramp in Führung (12.). Simon Lehmen glich allerdings für Zell aus (21.). Direkt im Gegenzug erzielte Dominik Lorth die erneute Schodener Führung (22.). Kurz vor der Halbzeitpause war es Lukas Kramp, der erneut einen Foulelfmeter zum 3:1 verwandelte (44.). Nach dem Seitenwechsel erhöhte Dominik Lorth mit zwei Treffern auf 5:1 (56./65.). Stefan Caspari verkürzte noch ein wenig für Zell (72.). Lukas Kramp setzte den Schlusspunkt zum 6:2 (83.). „Ich lass die Kirche im Dorf. An einem guten Tag können wir jeden schlagen und der Freitag war so ein guter Tag. Aber das Ziel ist der Klassenerhalt, wir haben keine größeren Ambitionen und wir müssen jetzt konzentriert weiterarbeiten“, meint Schuh. Schoden steht nach vier Spielen mit neun Punkten glänzend da. Zell hat sechs Zähler auf dem Konto.

SV Konz – SV Leiwen-Köwerich 3:1 (1:0)

SV Konz gegen SG Zell (Foto:Torsten Franken)
Konz hat dem SV Leiwen die erste Saisonniederlage zugefügt (Foto:Torsten Franken)

Der SV Konz hat Leiwen die erste Niederlage zugefügt. „Wir haben gut gespielt, hinten so gut wie nichts zugelassen und daher hochverdient gewonnen“, meinte Konz‘ Trainer Stefan Dawen. Steffen Hausen brachte die Hausherren nach einer halben Stunde in Führung. Mit dem 1:0 ging es auch in die Kabinen. Nach einer Stunde erhöhte Kevin Vehres auf 2:0 (59.). Daniel Bobinets sorgte gut zehn Minuten vor dem Ende der Partie mit dem 3:0 für die Entscheidung. Daniel Alsina Fonts konnte für die Gäste nur noch Ergebniskosmetik betreiben (84.). Leiwen musste nach drei Siegen somit erstmals ohne Punkte vom Platz gehen. Konz hat nach vier Spielen zehn Zähler auf dem Konto und ist als einzige Mannschaft neben dem SV Mehring II noch unbesiegt. Dennoch will man sich in Konz keine verfrühten Hoffnungen auf ganz oben machen. „Das sind jetzt erst mal zehn Punkte, sonst gar nichts“, sagte Dawen.

SG Ruwertal – SG Osburg 1:2 (0:2)

Das Derby im Ruwertal war vor allem für die Gäste und besonders für einen Rückkehrer erfolgreich. Dominik Stehle erzielte gegen seinen Ex-Verein zwei Tore und sorgte somit für den Osburger Sieg. Nach einer guten Viertelstunde schlug Stehle zum ersten Mal zu (17.). Noch vor der Pause erzielte er seinen zweiten Treffer gegen seinen ehemaligen Club (30.). Eine knappe Viertelstunde vor dem Ende des Spiels konnte Mario Lentes nur noch auf 1:2 verkürzen. Der Ausgleich gelang Ruwertal nicht mehr. Sowohl die SG Osburg als auch die SG Ruwertal haben nach den ersten vier Partien nun jeweils sechs Punkte auf dem Konto. Hier geht es zum ausführlichen Spielbericht

Die weiteren Ergebnisse

SV Dörbach – SG Rascheid 1:2

SG Auw – SG Ellscheid 2:1

SG Buchholz – SV Krettnach 5:4

SG Wiesbaum – SV Mehring II 1:3

SV Föhren – SG Binsfeld 0:1

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln