Zusammenfassung: Wittlich mit erstem Punktgewinn

Der 4. Spieltag der Bezirksliga im Rückblick

Die SG Wittlich/Lüxem holt mit einem 0:0 in Niederkail den ersten Punkt der Saison. SG Irsch und DJK St. Matthias trennen sich im Nachbarschaftsduell 1:1 untenschieden. Für Dörbach, Mehring II und Leiwen-Köwerich setzt es Niederlagen.

Füllbild - Fußball - Lage der Liga

SG Thomm – SV Dörbach 3:1 (2:1)

Wieder keine Punkte für den SV Dörbach. Nach zwei Siegen zum Auftakt musste das Team von Trainer Bernd Körfer gegen die SG Thomm seine zweite Niederlage in Folge hinnehmen. Auf dem Rasenplatz Osburg unterlagen die Gäste am Samstag mit 1:3. Pascal Wilhelm (7./67.) und Nico Thömmes (43.) trafen für die Hausherren. Phillip Gulden erzielte in der 7. Minute nur noch den Ehrentreffer für die Dörbacher. Diese erhielten in der Schlussphase dann noch gleich zwei Platzverweise. Alexander Plein (82., Gelb-Rot) und Serdar Kahyaoglu (89., Rot) wurden von Schiedsrichter Dominic Mainzer vorzeitig unter die Dusche geschickt. Auf das Ergebnis hatte die doppelte Unterzahl der Gäste aber keine Auswirkungen mehr.

SG Irsch – DJK St.Matthias 1:1 (0:1)

Ein früher Treffer, ein später Treffer und zwei Platzverweise zeichneten das Nachbarschaftsduell zwischen der SG Irsch und der DJK St. Matthias. Die Gäste, mit dem Rückenwind aus dem 1:0-Erfolg gegen Niederkail in die Partie gestartet, gingen bereits in der dritten Minute durch Michael Blang in Führung. Dies blieb lange Zeit der einzige Höhepunkt der Begegnung. Erst in den turbulenten Schlussminuten kam wieder Spannung auf. Mamadi Diakité (85.) und Michael Blang (86.) sahen kurz hintereinander die Rote beziehungsweise Gelb-Rote Karte. Die späte Unterzahl hatte verheerende Folgen für die Mattheiser. Keine vier Minuten später vollstreckte Philip Kramp zum 1:1-Ausgleich für die Hausherren. Dies war dann gleichzeitig auch der Endstand.

SV Mehring II – SG Schneifel 0:3 (0:2)

Der SV Mehring II hat das Siegen verlernt. Mit der 0:3-Niederlage gegen die SG Schneifel blieben die Hausherren bereits im dritten Spiel in Folge ohne Dreier. Gegen die Gäste aus Stadtkyll sah die Elf von Michael Fleck kein Land. Christoph Furt mit seinen Treffern in der achten und 36. Minute sowie Michael Kreutz in der 48. Minute besiegelten den Erfolg der Gäste. Mit der Heimpleite rutschen die Blau-Weißen auf Platz 14 und belegen somit zum ersten Mal in dieser Saison einen Abstiegsrang.

SV Leiwen-Köwerich – SG Wallenborn 4:5 (3:2)

Stark gespielt und doch nichts gewonnen – trotz zwischenzeitlicher Führung schaffte es der SV Leiwen nicht, sein Heimspiel gegen die SG Wallenborn zu gewinnen. In der Partie gegen den Aufsteiger kam es am Sonntagmittag zu einem wahren Torfestival. Neun Treffer konnten die rund 200 Zuschauer im Stadion Rote Erde bejubeln. Sebastian Zimmer (7.) und Nicolas Clausen (21.) eröffneten schon früh den Torreigen. Die Brüder Xavier (33.) und Daniel Alsina-Fonts (35.) sowie Nils Engemann (43.) drehten die Begegnung vor der Pause noch zu Gunsten der Hausherren. In der zweiten Hälfte war Pascal Lex (59.) noch für die Elf von Helmut Freischmidt erfolgreich. Sebastian Zimmer mit seinen Toren Nummer zwei (54.) und drei (80.) wie auch Benjamin Duckart (87.) ließen jedoch die Gäste am Ende als Sieger dastehen.

SG Ruwertal – SG Rascheid 2:0 (2:0)

Im spannenden Derby zwischen Ruwertal und Rascheid konnten die Hausherren die Oberhand behalten. Die Elf von Jan Stoffels siegte am Sonntag zuhause mit 2:0 und konnte so den zweiten Sieg der Saison einfahren. Die Gastgeber waren schon in der dritten Minute durch Max Herres in Führung gegangen. Ein Schock, von dem sich die Gäste nur schwer erholen konnten. Noch in der ersten Halbzeit erhöhten die Rot-Weißen mit einem Treffer von Martin Flesch (36.) auf 2:0. In der Folge stemmte sich Rascheid noch einmal gegen die Niederlage. Den Gästen fehlte jedoch die letzte Konsequenz, so blieb es beim Zwei-Tore-Rückstand.

SG Niederkail – SG Wittlich/Lüxem 0:0 (0:0)

Eine trostlose Nullnummer bescherte der SG Wittlich/Lüxem den ersten Punkt der Saison 14/15. Nach zuletzt drei Niederlagen hintereinander konnten die Gäste zumindest einen kleinen Erfolg verbuchen. Bei der SG Niederkail zeigte die Mannschaft von Andreas Scheibe eine teilweise sehr ansehnliche Leistung. Tore wollten ihr jedoch nicht gelingen. Dafür stand die Abwehr solide und blieb zum ersten Mal in der neuen Spielzeit ohne Gegentreffer. Mit nunmehr einem Punkt bleiben die Schwarz-Weißen zwar Tabellenschlusslicht, dennoch lässt sich auf dem gestern Gezeigten etwas aufbauen.

Die weiteren Partien

  • SG Zell – SG Buchholz 5:3 (3:1)
  • SG Alfbachtal – SG Zeltingen-Rachtig 2:1 (1:1)

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln