Berliner Band „hands up-excitement!“ am 27. Juni im Mergener Hof

Ab 20 Uhr: Die etwas andere moderne Musik aus der Hauptstadt - Mit dabei: Schauspieler August Diehl

Das Motto der momentan siebenköpfigen Band lässt bereits einige Rückschlüsse auf die Grundstimmung ihrer Musik zu: „Es ist nicht schlimm, dass Du nie wieder glücklich wirst“ ist gleichzeitig Titel eines ihrer Songs und transportiert die Melancholie, die dem Auftreten von hands up – excitement! innewohnt. 

Mit von der Partie sind dabei zum Beispiel Schauspieler August Diehl an der Gitarre, seine Frau Julia Maik (ebenfalls Schauspielerin, Geige und Gesang) oder DDR-Punk-Legende Hans Narva (Bass, Gitarre, Gesang). Im Herbst erscheint das Album „the harm of coming into existence – sorry kids…“, dessen erste Singleauskopplung Anfang Mai 2013 veröffentlicht wurde.

hands up - excitement!

hands up – excitement!

Nach Konzerten in Köln, Bremen, Dresden oder Stuttgart kommen die eigenwilligen Musikbegeisterten nun nächsten Donnerstag, 27. Juni, nach Trier. Im Jugendzentrum Mergener Hof in der Rindertanzstraße sorgen sie ab 20 Uhr für den etwas anderen, aber gerade deshalb sehr sehenswerten Konzertabend. An der Abendkasse kostet der Eintritt acht Euro.

Zur Band

When the hand points straight up – the excitement starts! – kurz: hands up-excitement! ist eine Berliner Band des jetzigen Jahrtausends. Der Name steht für ein Duell, ein Duell zwischen und auf Leben und Tod zur besten Mittagszeit. Aber die Hände fliegen nicht nur in die Höhe wenn man schiesst, sie fliegen auch hoch wenn man getroffen wird – von Kugeln die nicht immer nur aus Blei sind – sie werden gehoben beim Freunde auf der Strasse treffen, sie fliegen hoch nach dem Gewinn einer Sportmeisterschaft und sie signalisieren, in Kombination mit Winken und Schreien, die Gefahr, zu ertrinken.

hands up-excitement! begegnet all diesen Aufregungen mit kammermusikalischer Melancholie. Diese Musik, die da raunt, es ist nicht schlimm das du nie wieder glücklich wirst, diese Musik gebiert sich aus einer Herzensschwere von Menschen, die ein Dunkel hinter und vor sich haben. Ihre musikalische Heimat liegt irgendwo zwischen Can, Joy Division, The Silver Mont and Tralala Band und vielen anderen. (red)

 

Weitere Informationen zur Band und ihren Mitgliedern findet ihr unter hands-up-excitement.de oder hier.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln