Einbrecher nutzen Abwesenheit der Eigentümer

Einbruch in zwei Wohnhäuser

Trier / Aach. Die Täter nutzten die Gelegenheiten am Samstagnachmittag, 7. April 2018, um  zwischen 16 und 1 Uhr nachts in die beiden Anwesen einzusteigen. Ob es einen Tatzusammenhang gibt, wird durch die Kripo Trier geprüft.

Die Eigentümer des Einfamilienhauses in der Oberen Kirchstraße in Aach waren lediglich zwischen 16 und 21.35 Uhr nicht zuhause. Dies genügte den Unbekannten, um die zur Vorderseite gelegene Haustür aufzuhebeln und sich hiernach in Ruhe nach Diebesgut umzuschauen. Sie verließen das Objekt rechtzeitig und unerkannt, bevor die Opfer nach Hause kamen.

Das im Ortskern von Trier-Zewen gelegene Wohnhaus in der Straße „Im Wolfsgalgen“ suchten Einbrecher in der Zeit zwischen 19 und 1 Uhr heim. Hier überstiegen sie einen gartenseitig gelegenen Zaun und hebelten die Terrassentür an der Rückseite des Hauses auf. Bei der Suche nach Beute stießen sie unter anderem auf einen Tresor, den sie komplett entwendeten. Hierbei handelt es sich um einen Möbeltresor in den Maßen 50 x 40 cm mit einem Gewicht von ca. 30 Kilogramm. Möglicherweise wurde dieser mit einem in der Nähe abgestellten Fahrzeug abtransportiert.

Zeugen, die Hinweise zu einer der beiden Taten geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0651 / 9779-2332 oder -2290 an die Kriminalpolizei in Trier zu wenden.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln