Fahrradrennen: Der Langsamste gewinnt

Zur Einstimmung auf die Deutschland-Tour

Trier. Zur Einstimmung auf die Deutschland-Tour, die am 24./25. August in Trier Station macht, veranstaltet das städtische Organisationsteam in Kooperation mit Schwalbe Radsport Trier und der Sparkasse auf dem Altstadtfest ein sogenanntes Slow-Bike-Race.

Bei diesem „Schneckenrennen“ geht es darum, eine Strecke von acht Metern so langsam wie möglich zurückzulegen. Was sich zunächst einfach anhört, ist schwieriger als gedacht, denn die Fahrer dürfen den Boden mit ihren Füßen nicht berühren. Es ist also jede Menge Geschicklichkeit gefragt. Das Slow-Bike-Race findet am Samstag, 23. Juni, von 13 bis 18 Uhr und am Sonntag, 24. Juni, von 12 bis 18 Uhr vor der Porta statt. Fahrräder und Helme werden gestellt. Unter allen Teilnehmern werden attraktive Preise verlost. Im Vorfeld der Deutschland-Tour finden auch viele weitere Veranstaltungen rund ums Fahrrad in Kooperation mit der Sparkasse Trier statt. Informationen zu den Veranstaltungen sowie zur Deutschland-Tour gibt es hier.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln