Glasscheibe des Grünen Büros in Trier zerstört

Polizeibericht

Die Glasscheibe des Grünen Büros in Trier wurde in der Nacht zu Sonntag zerstört. Ein Mitarbeiter, der zum Zeitpunkt vor Ort war, wurde beim Anschlag nicht verletzt.

Trier. In der Nacht zum Sonntag wurde eine Glasscheibe der Geschäftsstelle der Trierer Grünen, in der sich auch das Wahlkreisbüro von Corinna Rüffer MdB befindet, durch einen Steinwurf zerstört.

Corinna Rüffer erklärt dazu: „Besonders betroffen macht mich, dass sich ein Parteimitglied zur Tatzeit in den Räumlichkeiten aufgehalten hat. Nachdem in der Vergangenheit häufig Aufkleber und Flugblätter mit rechtsextremen Inhalt am Grünen Büro angebracht bzw. in den Briefkasten geworfen wurden, wurde jetzt unsere Scheibe eingeworfen.“

Der Sprecher des Kreisverbands der Grünen Trier, Johannes Wiegel, ergänzt: „Zwar besteht über den Täter oder die Täterin noch keine Klarheit doch scheint mir eine politische Motivation sehr wahrscheinlich, da es sich um ein Partei- und Wahlkreisbüro handelt.“

„Das ist keine Bagatelle, sondern eine Straftat. Die Polizei ermittelt und ich hoffe, dass die TäterInnen gefunden werden,“ erklärt Corinna Rüffer abschließend. red/jr

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln