Für Nervenkitzel waren wir bisher noch nicht bekannt, aber was nicht ist, kann ja noch werden. 5vier-Redakteur Raphael Zingen hat sich todesmutig ins sogenannte Todesrad im Trierer Weihnachtszirkus gewagt, welches in einer abenteuerlichen Seilkonstruktion hängend über acht Meter misst. Und ... Artikel lesen
In den letzten 20 Jahren hat sich in unserer Gesellschaft vieles geändert: Wie wir kommunizieren, Medien konsumieren, unsere Freizeit gestalten. Nur im Zirkus ist irgendwie alles gleichgeblieben. Trier. Im Zelt des Trierer Weihnachtscircus empfängt die Besucher mit dem vertrauten Duftgemisch ... Artikel lesen
Ja, es ist die Wahrheit: Der Weihnachtsmann und die Weihnachtsfrau haben ein Baby und es ist ein Trierer. Uns von 5vier.de liegt der Weihnachtsmann das ganze Jahr am Herzen (siehe unseren Theo Artikel und auch ein intimen Blick Theos Weihnachtswohnung) und ein ... Artikel lesen
Sie ist Ehrengast mit dem 2. Trierer Weihnachtscircus im Jahr 2005. Corinna Gansen ist mit dem sog. „offenen Rücken“ auf die Welt gekommen. Corinna Gansen ist mit ihrem Rollstuhl fest verbunden, sie liebt den Circus mit Tieren und sie liebt ... Artikel lesen
Für Nervenkitzel waren wir bisher noch nicht bekannt, aber was nicht ist, kann ja noch werden. 5vier-Redakteur Raphael Zingen hat sich todesmutig ins sogenannte Todesrad im Trierer Weihnachtszirkus gewagt, welches in einer abenteuerlichen Seilkonstruktion hängend über acht Meter misst. Und ...
Artikel lesen
In den letzten 20 Jahren hat sich in unserer Gesellschaft vieles geändert: Wie wir kommunizieren, Medien konsumieren, unsere Freizeit gestalten. Nur im Zirkus ist irgendwie alles gleichgeblieben. Trier. Im Zelt des Trierer Weihnachtscircus empfängt die Besucher mit dem vertrauten Duftgemisch ...
Artikel lesen
Ja, es ist die Wahrheit: Der Weihnachtsmann und die Weihnachtsfrau haben ein Baby und es ist ein Trierer. Uns von 5vier.de liegt der Weihnachtsmann das ganze Jahr am Herzen (siehe unseren Theo Artikel und auch ein intimen Blick Theos Weihnachtswohnung) und ein ...
Artikel lesen
Sie ist Ehrengast mit dem 2. Trierer Weihnachtscircus im Jahr 2005. Corinna Gansen ist mit dem sog. „offenen Rücken“ auf die Welt gekommen. Corinna Gansen ist mit ihrem Rollstuhl fest verbunden, sie liebt den Circus mit Tieren und sie liebt ...
Artikel lesen
Die drei Kängurus und die zwei Vogel Strauße waren noch in Ihrem Wärmewagen. Unangemeldet hatte ich an der Kasse des Trierer Weihnachtscircus gestern Morgen um 10.30 Uhr kurz gefragt und wurde dann die Wohnstraße entlang zum Tierareal geschickt. „Gehen Sie ...
Artikel lesen
Ein Jahr Vorbereitung, ein Jahr Zusammenarbeit. Im Sportangebot der Lebenshilfe-Werke Trier für geistig beeinträchtigte Menschen wurde ein Kurs ausgerufen: „Wer hat Lust an einer Circus-Nummer?“ Mit drei Sportlehrern wurde der Titel „Metamorphose“ eingeübt. Eine Nummer, die für den Autor dieses ...
Artikel lesen
Anders gefragt: Wieso kann Petra Kewes, die Fraktionsvorsitzende vom Bündnis 90/ Die Grünen im Stadtrat einen Antrag mit dem Titel „Keine Auftritte von Zirkussen mit Wildtieren“ vorlegen, wenn sie die Fakten im aktuell auf dem Gelände des städtischen Messeparks gastierenden ...
Artikel lesen
Er ist wieder da, das weiß er, der kleine Pascal. Und am 23. Dezember besucht er mit seinen Eltern das zweite Mal in seinem Leben den Trierer Weihnachtscircus. Wie 5vier.de von Pascals Mutter erfährt ist das für die 5-köpfige Familie ...
Artikel lesen
5vier.de hat in langen Gesprächen und einer eigenen Auseinandersetzung zu dem „Kulturgut Circus“ ( vgl. unser Beitrag ) wie zu der erlebten Wildkaten-Präsenz im Circus ( vgl. unser Beitrag ) berichtet. 5vier.de hatte auch die Petition des Tierschutzvereins Trier gegen Wildtiere im ...
Artikel lesen
Wir, und dabei schließe ich mich nicht aus, werden von Meinungen bestimmt. Und wenn diese Meinungen oft genug oder laut genug wiederholt werden, scheinen diese auch zu stimmen. Da ich ganz und gar keine Ahnung hatte, was ein Circus ist, ...
Artikel lesen
In Frankreich, Italien und Spanien ist der Circus längst als Kulturgut definiert und erfährt Förderungen wie die Theater, Opernhäuser oder Museen. Selbst Auftritte im Ausland werden von staatlicher Seite unterstützt. – Nicht so in Deutschland, wo man das Phänomen als ...
Artikel lesen