Stadtmuseum: Sagen aus der Trierer Stadtchronik Gesta Treverorum

Die Stadtchronik „Gesta Treverorum“ – die „Taten der Trierer“ – birgt einen reichen Fundus an Sagen, Märchen und Legenden der Stadt Trier.

Foto: Stadtmuseum Simeonstift

Foto: Stadtmuseum Simeonstift

Mönche der Benediktinerabtei sammelten seit dem Jahr 1105 fast sieben Jahrhunderte lang Aufzeichnungen und Dokumente zur Stadtgeschichte. In ihrer Führung am Dienstagabend, 20 Uhr, lässt Christine Stolpe die Geschichten der Gesta Treverorum lebendig werden: Anhand von Exponaten des Stadtmuseums werden die – teils abenteuerlichen – Anekdoten von tapferen Helden und verzauberten Schuhen erzählt und in ihren geschichtlichen Zusammenhang eingeordnet. Der Rundgang dauert ungefähr eine Stunde, der Eintritt beträgt 6 Euro.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln