Raubüberfall Brotstraße: Fahndung mit Fotos nach Tätern

Täter des Raubüberfalls auf ein Juweliergeschäft gesucht

Nach einem Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft in der Trierer Brotstraße am 23. Juni, fahndet die Polizei mit Fotos nach den Tätern.

Trier. Gegen 11.30 Uhr betraten die beiden Männer das Juweliergeschäft. Ein Täter bedrohte zwei Angestellte mit einer Schusswaffe und setzte Reizstoff gegen eine der Angestellten ein. Währenddessen sicherte der zweite Täter den Eingangsbereich durch das Fenster ab. Die Unbekannten entwendeten eine Vielzahl hochwertiger Uhren und flüchteten zu Fuß in die Fußgängerzone.

Der erste Täter ist etwa 25 bi 35 Jahre alt und ca. 1,80 bis 1,85 Meter groß und schlank. Bekleidet war er mit einer dunklen Mütze, einer dunklen Sonnenbrille, einem grünen T-Shirt, schwarzen Handschuhen und einer blauen kurzen Hose. Der Täter trug einen dunklen Rucksack und sprach in einer unbekannten ausländischen Sprache.

Der zweite Täter war etwa 20 bis 30 Jahre alt und korpulent. Er trug ein dunkles Basecap mit hellem Schirm, eine dunkle Brille, ein orangefarbenes T-shirt und eine blaue kurze Hose. Auch er führte einen dunklen Rucksack mit sich.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Trier zu melden. Telefon: 0651/9779-2290 bzw. -0.

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln