Alle Jahre wieder – Das 58. Zurlaubener Heimatfest steht bevor

Vom 12. bis zum 15. Juli findet in Trier wieder das Zurlaubener Heimatfest statt

Vom 12. bis 15. Juli findet das alljährliche Trierer Moselfest im Stadtteil Zurlauben statt.

Zurlauben - MoselseiteDas allseits beliebte Zurlaubener Heimatfest öffnet dieses Jahr bereits zum 58. mal seine Pforten und lockt Besucher mit einem bunten Musikprogramm, einer Kirmes sowie verschiedenen Buden.

Wer sich ungerne ins Getümmel stürzen mag, kann sich bei einem leckeren Glas Wein auf einem der zahlreichen Terrassenrestaurants entspannen.

Höhepunkt des Festes ist das große Feuerwerk, welches am Samstag, 13. Juli, um 23 Uhr stattfinden wird.

Über die musikalischen Programm-Highlights wird 5vier.de noch rechtzeitig informieren.

Geschichtlicher Hintergrund des Zurlaubener Moselfestes

Das Trierer Moselfest, eines der Highlights der Stadt, gibt es seit 1956 und erfreut sich nicht nur bei Trierern großer Beliebtheit. Veranstalter des Trierer Volksfestes sind der 1896 gegründete Männergesangsverein (MGV) Zurlauben und die Karnevalsgesellschaft „M’r wieweln noch en Zalawen”. 1856 gründete sich der Männergesangsverein und deren 60-jähriges Jubiläum sollte gebührend gefeiert werden. So richteten sie gemeinsam mit dem Karnevalsverein erstmalig das Moselfest aus. Auf 50 Metern, entlang des Zurlaubener Moselufers, wurden an einem sommerlichen Wochenende im Jahr 1956 eine Limotheke, ein Bier- und ein Weinstand sowie eine Theke für Aalbrötchen aufgebaut. Alle Vereinsmitglieder und viele Trierer feierten gemeinsam das 60-jährige Bestehen des Männergesangsvereins. Für die Teilnehmer stand nach dem Jubiläumswochenende fest: „Es war so schön, das wiederholen wir!“ Seitdem findet an jedem zweiten Wochenende im Juli das Zurlaubener Moselfest statt.

 

Weitere Informationen findet ihr auf der Homepage des Zurlaubener Heimatfestes:
www.zurlaubener-heimatfest.de.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln