Bezirksliga: Krettnach patzt – Lüxem/Wittlich und Konz siegen erneut

Der zweite Spieltag in der Bezirksliga West ist Geschichte. Erneut blieb der SV Krettnach hinter den hohen Erwartungen zurück, Dörbach enttäuschte ebenfalls. die SG Lüxem/Wittlich und der SV Konz machten ihre Sache besser und stehen nach zwei Spielen und sechs Punkten gemeinsam an der Tabellenspitze. In guter Form präsentierten sich ebenfalls die Aufsteiger. 5vier.de liefert den Überblick.

Nach zwei Siegen aus zwei Spielen steht der SV Konz nun zusammen mit der SG Lüxem/Wittlich an der Tabellenspitze.

SV Niederemmel – SV Leiwen-Köwerich 2:1 (1:0)

Bei Aufsteiger SV Niederemmel wollte der SV Leiwen-Köwerich den perfekten Saisonstart hinlegen, nachdem die Mannschaft um Trainer Vito Milosevic am ersten Spieltag bereits gegen den SV Dörbach 2:1 siegte. Doch daraus wurde nichts, denn vor der für die Bezirksliga überdurchschnittlichen Kulisse von 350 Zuschauern siegte der von Rainer Thul trainierte SV Niederemmel beim Heimdebüt gegen den SVL 2:1 und sorgte damit für eine faustdicke Überraschung im Mittelmoselderby. 38 Minuten dauerte es, bis die Gastgeber durch Stürmer Julian Zachara in Führung gehen konnten und beim Stande von 1:0 in die Halbzeitpause gingen. Doch auch nach dem Seitenwechsel war der Aufsteiger weiter am Drücker, folgerichtig erzielte Stefan Kranz nach 67. Spielminuten sogar die 2:0-Führung für den Underdog. Zwar konnte Leiwen-Köwerich in der 74. Minute durch Daniel Alsina-Fonts auf 1:2 verkürzen, doch in den verbleibenden 15 Minuten verteidigte Niederemmel clever und sorgte somit für einen Heimauftakt nach Maß. Die nächste Chance auf einen Sieg bietet sich dem Aufsteiger bereits am kommenden Mittwoch, wenn das Team von Trainer Rainer Thul auswärts bei der SG Osburg antreten muss. Leiwen-Köwerich hat die Möglichkeit, gegen den SV Morbach II die Niederlage vom Wochenende vergessen zu machen.

SV Morbach II – SG Lüxem/Wittlich 1:2

Dem SV Leiwen-Köwerich sollte ein optimaler Saisonstart nicht vergönnt sein. Doch die neu formierte SG Lüxem/Wittlich machte es besser als der Konkurrent, setzte sich bei der Zweitvertretung von Rheinlandligist SV Morbach mit 2:1 durch und steht somit nach zwei Spieltagen mit der Maximalausbeute von sechs Zählern zusammen mit dem SV Konz ganz oben in der Tabelle der Bezirksliga West. Nach einem turbulenten Auftakt mit einem Chancenplus auf Morbacher Seite und dem großen Glück der SG, ihren Torwart Fabian Lehnen nach rund 20 Minuten nach einem riskanten Foul an Eloy Campos nicht durch eine rote Karte bereits früh im Spiel verloren zu haben, verflachte die Begegnung bis zur Halbzeit zusehends. Nach dem Pausentee erwischten dann die Gäste den besseren Start und erzielten prompt die 1:0-Führung: Jonathan Kremer setzte sich gut über die linke Außenbahn durch, brachte den Ball in den Rücken der Abwehr, wo Sascha Fuhr seinem ehemaligen Verein das erste Gegentor der Partie einschenkte. (49.). Nach 60 Minuten durfte Lüxem/Witllich dann erneut jubeln, als Sven Kohlei auf 2:0 erhöhte. Morbach schien nach dem zweiten Gegentreffer am Ende der Kräfte zu sein, kam erst in der 90. Minute mit dem Schlusspfiff zum 1:2-Anschlusstreffer durch Michael Junk. Bereits am kommenden Mittwoch geht es für beide Mannschaften mit dem nächsten Spieltag weiter, die SG Lüxem/Wittlich trifft zu Hause auf den SV Konz, während der SV Morbach nach Leiwen reisen muss.

SV Dörbach – SG Osburg 0:1

Viele Kenner der regionalen Fußballszene deuteten bereits unmittelbar nach dem Abstieg des SV Dörbach aus der Rheinlandliga und den Turbulenzen um den ehemaligen Trainer Harry Koch an, dass die erste Saison in der Bezirksliga West für die „Kicker vom Waldrand“ keine leichte werden wird. Nun, da erst zwei Spieltage absolviert sind, ist der Fehlstart bereits perfekt. Denn nach der 1:2-Niederlage gegen den SV Leiwen-Köwerich unterlag der SVD auch im ersten Heimspiel der neuen Spielzeit gegen die SG Osburg mit 0:1 und belegt somit aktuell den letzten Tabellenplatz. Deutlich weiter oben im Klassement befindet sich die siegreiche SG, nach einem Unentschieden zum Auftakt rangiert man aktuell auf Rang zwei. Doch bereits am Mittwoch hat Dörbach erneut Gelegenheit, die ersten Punkte der noch jungen Saison einzufahren, wenn es zum Auswärtsspiel beim SV Krettnach geht. Die SG Osburg trifft ebenfalls am Mittwoch auf Aufsteiger SV Niederemmel.

SV Föhren – SG Zell-Bullay/Alf 1:0

Heimsieg für den SV Föhren. Nach dem für viele doch enttäuschenden 1:1-Unentschieden zum Auftakt bei Aufsteiger TuS Ahbach siegte die Mannschaft von Trainer Christian Esch am Samstagabend gegen Rheinlandliga-Absteiger SG Zell-Bullay/Alf mit 1:0. Die Gäste agierten fast 90 Minuten lang äußerst defensiv, Föhren kam nur selten zu echten Tormöglichkeiten. Doch die beste der raren Möglichkeiten nutzte Thomas Wagner nach 24 Minuten und erzielte das 1:0. Nach dem Seitenwechsel versuchte Zell zwar noch, zum Ausgleich zu kommen, doch es blieb beim Heimsieg des SVF.

SV Konz – SV Mehring II 1:0

Die Vorbereitung seiner Mannschaft bezeichnete Patrick Zöllner, Trainer des SV Konz, als eine Mischung aus Licht und Schatten. Doch nach zwei Spieltagen in der Bezirksliga West scheint sich nun einmal mehr zu bewahrheiten, dass Testspiel-Ergebnissen nur eine geringere Bedeutung beizumessen ist. Denn nach dem turbulenten 4:3-Sieg bei der SG Ockfen am ersten Spieltag setzte sich Konz bei der Heimpremiere gegen die zweite Mannschaft des Rheinlandligisten SV Mehring mit 1:0 durch und teilt sich nun die Tabellenführung mit der SG Lüxem/Wittlich. Den Treffer des Tages erzielte der eingewechselte Kevin Vehres nach 88. Minuten. Am kommenden Mittwoch kommt es dann schon zum ersten echten Spitzenspiel der neuen Saison, wenn der SV Konz zum Konkurrenten SG Lüxem/Wittlich reisen muss.

SG Ralingen – SV Krettnach 2:1

Der Saisonauftakt für den SV Krettnach, den man auf alle Fälle zu einem der Mitfavoriten um den Aufstieg in die Rheinlandliga zählen muss, ist nach dem zweiten Spieltag gründlich misslungen. Nach dem 2:2-Unentschieden am ersten Spieltag gegen die SG Großkampen unterlag die Mannschaft von Trainer Erwin Berg am Sonntag im Derby bei der SG Ralingen vor 200 Zuschauern mit 1:2. Nach 28 Minuten erzielte Markus Pallien die 1:0-Führung für die Hausherren, die bis zur Halbzeit bestand hatte. Nach dem Seitenwechsel drängte Krettnach dann auf den Ausgleich und wurde nach 57 Minuten mit dem Ausgleich durch Nicolas Hubo belohnt. Doch der Ausgleich hatte nur vier Minuten bestand, denn dann erzielte Markus Pallien mit seinem Treffer Nummer zwei am heutigen Tag die erneute Führung für die SG. Danach hatten zwar beide Teams ihre Möglichkeiten, doch es blieb bis zum Abpfiff bei der engen Ralinger Führung. Der SV Krettnach wird nun versuchen müssen, mit einem Erfolgserlebnis gegen Dörbach am Mittwoch wieder zurück in die Spur zu finden.

Die weiteren Partien:

SG Laufeld – TuS Ahbach 3:3
SG Großkampen – SG Ellscheid 0:1

Die Spiele am Mittwoch (3. Spieltag):

19 Uhr:
SV Krettnach – SV Dörbach
SG Ellscheid – SG Ralingen

19.30 Uhr
SV Mehring II – SG Ockfen
SG Lüxem/Wittlich – SV Konz
SV Leiwen-Köwerich – SV Morbach II
SG Osburg – SV Niederemmel

20 Uhr

SG Zell-Bullay/Alf – SG Laufeld

(am)

 

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln