Fußgänger schlägt Autofahrer in Ehrang krankenhausreif UPDATE

Polizei sucht großen, stammelnden Mann mit kleinem Hund

Eine sonderbare Form der Kommunikation wurde gestern am 29. November 2015 zu schon dunkler Zeit (um 17 Uhr) gepflegt: Im Laacher Weg in Trier-Ehrang. Als dort eine Auseinandersetzung zwischen einem Fußgänger und Autofahrer brutal eskalierte. Der Autofahrer musste ins Krankenhaus. Der Fußgänger ist flüchtig.

Trier / Ehrang. Die Polizeiinspektion Schweich sucht nach Hinweisen zu dem Fußgänger. 5vier.de übernimmt deshalb den genauen Wortlaut der Polizei-Suchmeldung:

Am Sonntag, 29. November 2015, gegen 17 Uhr kam es im Laacher Weg in Trier – Ehrang zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Autofahrer und einem Fußgänger mit Hund.  Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung wurde der Autofahrer durch den bislang unbekannten Fußgänger so schwer verletzt, dass dieser im Krankenhaus behandelt werden musste.

Der Fußgänger wird wie folgt beschrieben: ca. 183 cm groß, 40 – 50 Jahre alt, schlanke Statur, auffällig sei, dass er beim Sprechen „stammelte“. Der Hund sei etwas kleiner als ein Spitz mit kurzem, strubbeligem und dunkel gefleckten Fell.

Hinweise zu dem Fußgänger bitte an die Polizeiinspektion Schweich, Tel.: 06502/91570 oder pischweich@polizei.rlp.de .

UPDATE: Es gibt Neuigkeiten zu dem Fall. Hier Klicken.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln