Mann bei Wohnungsbrand verletzt

Trier: Rauchgasverletzungen erlitt ein 43-jähriger Mann, in dessen Wohnung in der Antonie-Hauptstraße am Morgen ein Brand ausgebrochen war. Die Brandursache ist noch unklar. Der 43-Jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Gegen 8 Uhr wurden Feuerwehr und Rettungskräfte am Donnerstag, 13. Dezember, über einen Brand in einem Mehrfamilienwohnhaus in der Antonie-Hauptstraße in Trier unterrichtet. Aus der betroffenen Wohnung im Dachgeschoss musste der Wohnungsinhaber, ein 43-jähriger Mann, von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Es besteht Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung. Der entstandenen Sachschaden wird auf mehrere zigtausend Euro geschätzt.

Die Kriminalinspektion Trier hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Aussagen hierzu können noch nicht getroffen werden.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln