Norman Dick ist der 20.000 WM-Besucher

Arena Trier

Norman Dick war am Donnerstagnachmittag der große Glückpilz: Für sich und seine Söhne David und Jakob hatte er an der Arena-Tageskasse gerade die Familienticket für das Frauen-Handball-WM-Spiel Paraguay gegen Slowenien gekauft, als WM-Koordinatorin Julia Lewen und Christian Jostock (Marketingleiter des Lokalen Organisationskomitees) ihn überraschten.

Die Dicks sind die 20.000 Besucher der Handball-WM in der Arena Trier. Als spezielle Auszeichnung gab es ein handsigniertes Originaltrikot der deutschen Handballfrauen sowie ein Arena-Fanpaket. „Für meine Jungs ist es bereits das dritte WM-Spiel, für mich die Premiere“, sagte Norman Dick.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln