Silvesterlauf: 12.000 feiern in Triers Altstadt!

Mit Trillerpfeifen, Airsticks und Konfetti ausgestattet feuerten insgesamt 12.000 begeisterte Zuschauer die rund 2.000 Läufer des 21. Bitburger-Silvesterlaufs in Trier an. Ein, trotz eisigen Temperaturen, bestens aufgelegtes Trierer Publikum wurde dabei Zeuge einer absoluten Seltenheit: Zum ersten Mal in der Geschichte des „deutschen Sao Paulos“ seit 1990 landeten drei deutsche Frauen auf dem Siegerpodest im Sparkassen-Elite-Lauf der Frauen über fünf Kilometer.

Angeführt wurden die deutschen Siegerinnen – mit einer Zeit von 16:25 Minuten – vom Silvesterlauf-Sternchen Sabrina „Mocki“ Mockenhaupt. Den zweiten Platz belegte Anna Hahner (16:56 Minuten) vom PSV Grün-Weiß Kassel. „Bronze“ ging an Gesa Krause, die für die LG Eintracht Frankfurt an den Start ging und knapp zwei Sekunden nach Hahner über die Ziellinie lief. Im Bitburger-Lauf der Asse über insgesamt acht Kilometer wurde der Favorit Micah Kogo den Erwartungen an seine Rolle gerecht. Mit einer Zeit von 22:57 Minuten sicherte sich der Kenianer den zweiten Triumph nach 2008 in der ältesten Stadt Deutschlands. Als Zweiter kam Arne Gabius (23:19 Minuten) vom LAV Tübingen ins Ziel. Dicht gefolgt wurde Gabius dabei von Mariusz Gizynski aus Polen, der vier Sekunden länger für den publikumsfreundlichen Rundkurs benötigte. André Pollmächer vom LAC Chemnitz belegte bei seinem Comeback den sechsten Platz.

Kurz vor dem Geburtstagskind des heutigen Tages, Carsten Schlangen von der LG Nord Berlin, der den siebten Platz für sich verbuchen konnte. Einen besonderen Glückwunsch geht in diesem Jahr an Nina Mertes (Jahrgang 1996), Tochter des Silvesterlauf-Mitbegründers und langjährigen Vorsitzenden Berthold Mertes, die sich im Lotto-Volkslauf der Frauen über fünf Kilometer mit einer Zeit von 19:52 Minuten den Sieg sicherte.

Die gesamten Ergebnisse aller Läufe des gestrigen Tages sowie die zum Ausdruck bereitstehenden personalisierten Urkunden finden Sie unter www.teamsoft-sportzeit.de .

Der Silvesterlauf Trier e.V. bedankt sich bei allen Sponsoren, Teilnehmern, Partnern und sonstigen helfenden Händen für die Unterstützung bei der 21. Auflage des „deutschen Sao Paulos“ und wünscht einen guten Rutsch ins neue Jahr 2011!

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln