Unfall Gartenfeldstraße: Betrunkener Rollerfahrer leistet Widerstand

Bei dem Versuch, einem PKW auszuweichen, kam am Samstagmittag, 2. November, gegen 14 Uhr, ein 53-jähriger Rollerfahrer in der Gartenfeldstraße zu Sturz.

Noch vor Eintreffen der Polizei entfernte sich der Rollerfahrer vom Unfallort, konnte jedoch wenige Minuten später in der näheren Umgebung festgestellt werden. Da der Rollerfahrer scheinbar erheblich unter der Einwirkung von Alkohol stand, wurde eine Blutprobe angeordnet. Hiermit nicht einverstanden, versuchte er sich dieser Maßnahme zu entziehen, schlug und trat nach den eingesetzten Beamten. Nach Eintreffen einer weiteren Funkstreife konnte der Rollerfahrer schließlich überwältigt werden.

Durch den vorherigen Sturz und den Widerstand erlitt der Beschuldigte leichte Verletzungen. Von den Polizisten wurde keiner verletzt. Neben der Verursachung eines Unfalles unter Alkoholeinwirkung hat sich der Rollerfahrer auch wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte zu verantworten.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln