Wachhund lässt Einbrecher in Trier durchkommen

In Trier wurde nachts eingebrochen, doch das Hündchen kümmerte es nicht

Gestern wurde in Trier eingebrochen und neben Geld wurden auch Wertgegenstände entwendet. Leider schlug auch der Hund keinen Alarm und so kamen die Einbrecher davon. Jetzt ermittelt die Trierer Polizei und sucht nach Zeugen.

Trier. Während die Bewohner schliefen, brachen Unbekannte in den Morgenstunden des Dienstag, 13. Oktober, in ein Einfamilienhaus in der Biewer Straße in Trier ein. Auch von dem Hund, der sich im Haus befand, ließen sie sich nicht abschrecken.

Die Täter brachen zwischen 1 Uhr und 3 Uhr den Zylinder an der Gebäudetür auf und gelangten auf diese Weise in das Haus. Hier entwendeten sie Bargeld und eine Digitalkamera. Die Bewohner bemerkten den Einbruch erst am Morgen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich zu melden – Telefon: 0651/9779-2258 bzw. -2290.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln