Zwei Beamte der Polizeiinspektion Schweich in Ruhestand verabschiedet

Mit Ablauf des Monats November treten Polizeihauptkommissar Rainer Ahmann und Polizeihauptkommissar Josef Mohr von der Polizeiinspektion Schweich in den Ruhestand. Polizeipräsident Lothar Schömann verabschiedete die beiden Beamten am 26. November im Rahmen einer Feierstunde in Trier.

Der in Schweich wohnende Rainer Ahmann trat am 2. Januar 1975 in den Polizeivollzugsdienst des Landes Rheinland-Pfalz ein. Dem öffentlichen Dienst gehörte Rainer Ahmann jedoch schon seit Oktober 1970 an, als er beim Bundesgrenzschutz in Bonn eingestellt wurde. Hier verrichtetet er bis September 1974 Dienst.

Seine polizeiliche Ausbildung absolvierte er bei der Bereitschaftspolizei in Wittlich-Wengerohr und Mainz und ging dann in den Einzeldienst beim Polizeiamt Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Im Februar 1981 wurde Polizeihauptkommissar Ahmann zur Kreisverwaltung Trier-Saarburg versetzt, wo er bei der damaligen Schutzpolizeiinspektion Ruwer im Schichtdienst eingesetzt war. Im selben Jahr wurde die Polizeidienststelle nach Schweich verlegt. Seit 1982 war Rainer Ahmann bei der Polizeiinspektion Schweich als Bezirksbeamter eingesetzt und betreute die Verbandsgemeinde Ruwer sowie die Stadtteile Trier-Ruwer und Eitelsbach.

Der in Hetzerath lebende Polizeihauptkommissar Josef Mohr trat am 3. Juli 1972 in den Dienst der Polizei des Landes ein. Nach seiner Ausbildung bei der Bereitschaftspolizei Wittlich-Wengerohr wurde er für zwei Jahre zur Schutzpolizei beim Polizeipräsidium Ludwigshafen versetzt. Im Januar 1977 kam Josef Mohr nach Trier zur Schutzpolizeiinspektion 2 in Trier-West. Von 1982 bis zur Schließung der Dienststelle im März 1993 verrichtetet er seinen Dienst bei der damaligen Polizeiwache Ehrang. Seit der Neuorganisation der Polizei Rheinland-Pfalz gehört Josef Mohr der Polizeiinspektion Schweich an. Wie sein Kollege Ahmann war er im Kriminal- und Bezirksdienst tätig und kümmerte sich um den überwiegenden Teil der Verbandsgemeinde Schweich.

Beide Beamte zeichneten sich durch ihre ausgezeichnete Orts- und Personenkenntnis aus und waren über viele Jahre zuverlässige und engagierte Ansprechpartner für die Belange der Bürgerinnen und Bürger.

Polizeipräsident Lothar Schömann dankte Rainer Ahmann und Josef Mohr herzlich für die über Jahrzehnte geleistete Arbeit und wünschte für den zukünftigen Lebensabschnitt alles Gute.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln