Bitburger 0,0% erfrischt beim Urbanian Run

Neue urbane Hindernislaufserie verspricht bundesweit Spaß und Hochspannung

Bitburger unterstützt ab 2014 die neue Hindernislaufserie Urbanian Run, die klassischen Ausdauersport in fünf Großstädten mit urbanen Hindernis-Einlagen verbindet. Der Vertrag hat zunächst eine Laufzeit von einem Jahr und bietet dem Familienunternehmen aus der Eifel zahlreiche Präsentationsmöglichkeiten wie die Platzierung eines gebrandeten Hindernisses auf der zehn Kilometer langen Strecke, sowie die Finisher-Verköstigung mit Bitburger 0,0%.

„Ausdauersport spielt schon lange eine wichtige Rolle in unserer Sponsoring-Strategie. Mit dem Urbanian Run werden wir zukünftig eine ganz besondere Serie unterstützen, bei der es nicht nur auf gute Kondition, sondern auch auf Körperbeherrschung und Taktik ankommt“, erklärt Marco Boor, Direktor für Sport- und Kulturmanagement der Bitburger Braugruppe. „Zahlreiche kreative Hindernisse wie der ‚Bitburger 0,0% Ramp Rocker‘ stellen eine ganz besondere körperliche Herausforderung dar. Da passt es gut, dass sich die Sportler direkt hinter der Ziellinie mit Bitburger 0,0% erfrischen können.“

„Mit Bitburger haben wir einen starken Partner gefunden, der für professionelle und langfristige Engagements im Sportbereich bekannt ist“, ergänzt Florian Riepe, Organisator der Serie beim Veranstalter UFA Sports GmbH. Die Produktserie Bitburger 0,0% passt dabei sehr gut in unser Konzept: Der Urbanian Run stellt als kreativer Hindernislauf hohe Anforderungen an Geist und Körper. Ein isotonisches und vitaminhaltiges Getränk ist für die Athleten nach dem Rennen besonders geeignet.“

Auftakt des Großstadtabenteuers ist am 12. April in Berlin. Anschließend stehen vier weitere Hindernisläufe in Dortmund, Nürnberg, Dresden und Frankfurt auf dem Programm. Informationen zu Terminen und Anmeldung gibt es hier.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln