FSV Trier-Tarforst gewinnt 6. Voba-HSV-Cup

Abschlussbericht 6. Voba-HSV-Cup 2013

Am letzten Spieltag des Turnier hatten sich folgende Vereine aus den beiden Vorrundentagen qualifiziert:

  • Gruppe A: Tus Mosella Schweich, SG Lüxem/Wittlich II, der SV Trier-Olewig und der FSV Sitzerath
  • Gruppe B: SG Geisfeld/Rascheid, die SG Osburg/Thomm, Hermeskeiler SV I und die SG Beuren/Bescheid
  • Gruppe C:FSV Trier-Tarforst, JSG Reinsfeld, SG Sohren/Büchenbeuren/Niedersohren und der VfL Trier
  • Gruppe D: SG Lüxem/Wittlich II, Hermeskeiler SV II, TuS Reinsfeld, FC Züsch/Neuhütten /Damflos

Leider musste der SV Trier-Olewig kurzfristig absagen, so dass in dieser Gruppe nur mit drei Mannschaften gespielt wurde. Hier hatte die SG Lüxem/Wittlich keine Mühe sich durchzusetzen.

Auch in der Gruppe B schaffte die SG Geisfeld/Rascheid die Qualifikation ohne Probleme.

Während in der Gruppe C der FSV Trier-Tarforst und die SG Sohren/N/B am Ende mit gleicher Punktzahl dastanden. Das bessere Torverhältnis entschied dann für die Trierer.

Der FC Züsch/N/D und TuS Reinsfeld verlangten der SG Lüxem/Wittlich alles ab damit dieser sich in der Gruppe D durchsetzten konnte. Enttäuschend waren die Leistungen der beiden Mannschaften aus Hermeskeil.

Finalrunde

Etwa 400 Zuschauer sahen beim ersten Halbfinalspiel einen sicheren 3:0 Erfolg für Die SG Lüxem/Wittlich II gegen die SG Geisfeld/Rascheid. Das zweite Halbfinalspiel konnte der FSV-Trier-Tarforst mit 2:1 gegen SG Lüxem/Wittlich I knapp für sich entscheiden. Im kleinen Finale zeigte die SG Geisfeld/Rascheid nochmal eine großartige Kampfmoral und siegte verdient mit 2:0 gegen die SG Lüxem/Wittlich I.

Beim Endspiel zwischen der SG Lüxem/Wittlich II und dem FSV Trier-Tarforst stand es nach der regulären Spielzeit noch Torlos 0:0 und als sowohl die Zuschauer als auch die Spieler mit einem 9m-Schießen gerechnet hatten gelang dem FSV praktisch mit dem Schlusspfiff das entscheidende Tor.

Insgesamt mehr als 900 Zuschauer

Insgesamt wurde an allen Tagen den mehr als 900 Zuschauern guten Hallenfußball geboten.

Auf besonders hohem Niveau stand die Finalrunde wobei alle vier Torleute durch besondere Leistungen überzeugten und deshalb häufig Applaus von allen Besuchern erhielten.

In der anschließenden Siegerehrung dankte der Organisator des Turniers, Günter Schmittberger, dem Sponsor, der Volksbank Hochwald-Saarburg eG, den Schiedsrichtern und der Turnierleitung, den Mannschaften, den Zuschauern und allen Helfern, bevor Günter Weber, als Vertreter des Sponsors und Namengebers, der Volksbank Hochwald-Saarburg eG, die Siegerehrung und die Preisübergabe vornahm.

Neben dem Turniersieg konnte sich auch ein Spieler des FSV Trier-Tarforst als bester Torschütze auszeichnen. Es war Dennis Thon, der mit zehn geschossenen Toren gewann. Günter Schmittberger überreichte ihm dafür die von Uhren-Haag gestiftete Uhr bevor er allen Mannschaften viel Erfolg im neuen Jahr wünschte und den offiziellen Teil des Turnier beendete.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln