Gefährlicher Überfall in einer Tankstelle

Mehrere hundert Euro Beute

Das Herz der Angestellten muss hoch geschlagen sein, als ein vermummter Mann eine Tankstelle in unserer Region bewaffnet überfiel. Der Überfall ereignete sich am Abend und der Täter entkam. Jetzt ermittelt die Polizei und ist auf die Hilfe von Zeugen angewiesen.

Trier Region/Wittlich. Am Sonntag, dem 10.01.2016, gegen 21:40 Uhr, betritt ein geschätzt ca. 20 bis 25 – jähriger, schlanker, ca. 175 cm großer Mann die Total-Tankstelle in der Gottlieb-Daimler-Straße in Wittlich und erzwingt unter Vorhalt einer silberfarbenen Faustfeuerwaffe von der allein im Verkaufs- und Kassenraum anwesenden Angestellten die Herausgabe von Bargeld in Höhe von mehreren Hundert Euro. Der Mann war dunkel gekleidet. Sein Gesicht hatte er mittels der Kapuze seiner Jacke und eines Schals vermummt. Nachdem er das mobile Telefon aus der Tankstelle an sich genommen und außerhalb des Gebäudes weggeworfen hatte verlässt er die Örtlichkeit in Richtung Kurfürstenstraße.

zeuge

Zeugen, die in dem oben genannten Zeitraum verdächtige Beobachtungen wahrgenommen haben, werden gebeten, diese der Polizei mitzuteilen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Wittlich, Tel. 06571/9500-0, oder auch an die Polizeiinspektion Wittlich, Tel. 06571/926-0

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln