Keine Kreuzung in der Paulinstraße

Paulinstraße: Baustelle im Kreuzungsbereich

Bald wird es erneut Änderungen im Straßenverkehr der Paulinstraße geben. Wegen Leitungsarbeiten wird die Kreuzung in der Paulinstraße für vier Wochen gesperrt. Folgende Meldung der Stadtwerke Trier erreichte unsere Redaktion.

Trier. Am Sonntag, 3. April 2016 wird das Baufeld für die Leitungsarbeiten im Kreuzungsbereich Paulinstraße/Balthasar-Neumann-Straße eingerichtet. Für die Erneuerung der Versorgungsleitungen im Kreuzungsbereich muss die Balthasar-Neumann-Straße zwischen Alkuinstraße und Paulinstraße für circa vier Wochen gesperrt werden. In der Paulinstraße gilt weiterhin die Einbahnstraßenregelung in Richtung Innenstadt. Die Zeughausstraße kann während dieses Abschnitts unter Beachtung dieser Einbahnstraßenregelung befahren werden.

Voraussichtlich ab Ende April 2016 wird das Baufeld dann in den Einfahrtsbereich Zeughausstraße verlagert. Die Einbahnstraßenregelung in der Paulinstraße in Richtung Porta Nigra bleibt bestehen. Die Balthasar-Neumann-Straße kann unter Beachtung der Einbahnstraßenregelung in beide Richtungen befahren werden. In diesem Bauabschnitt wird der Einfahrtsbereich Zeughausstraße aus der Paulinstraße kommend auf rund 25 Metern gesperrt. Die geplante Dauer beträgt drei Wochen. Die Einfahrt zur Firma Autoland aus Richtung Moselstadion kommend über die Zeughausstraße ist jederzeit möglich. 

Nach Abschluss der Arbeiten im Kreuzungsbereich voraussichtlich ab Mitte/Ende Mai erneuern die Stadtwerke die Versorgungsleitungen in der Paulinstraße zwischen Zeughausstraße und Maarstraße.

Für Fragen zur Baumaßnahme stehen die Stadtwerke unter der Rufnummer 0651 717-1623 gerne zur Verfügung. Für Anlieger ist Ende April 2016 eine weitere Informationsveranstaltung im Bürgerhaus Trier-Nord geplant. Weitere Informationen folgen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln